Fünf Anzeichen für Schlafapnoe

Wenn Sie Probleme haben, richtig zu schlafen und sich müde fühlen und sich nicht sicher sind, warum, dann ist es eine Überlegung wert, ob es sich um Schlafapnoe handelt. Schlafapnoe (auch als Apnoe bezeichnet) ist ein überraschend häufiges Problem, das nicht so bekannt ist, aber eine ziemlich große Wirkung hat. Es ist eine chronische Erkrankung, die Ihren Schlaf stört und bestehende Angstzustände verschlimmern kann und sogar Panikattacken verursacht. Es gibt ein paar verschiedene Arten, aber die häufigste ist als obstruktive Schlafapnoe bekannt.

Hier wird der Atemweg entweder blockiert oder kollabiert während des Schlafes. Es gibt auch eine zentrale Schlafapnoe, bei der dein Gehirn einfach vergisst, die richtigen Signale zu senden – es vergisst buchstäblich, eine Weile zu atmen, während du schläfst. Beides kann das Risiko von Herzrhythmusstörungen, Herzbeschwerden, Schlaganfällen und anderen Problemen stark erhöhen. Hier sind einige häufige Anzeichen und Symptome (sowohl für Männer und Frauen), die Sie möglicherweise Schlafapnoe haben. Dieser Artikel ist nicht als Selbsttest gedacht – bitte konsultieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie an Schlafapnoe leiden.

Trockener Mund beim Aufwachen

Wachen Sie oft auf, wenn Sie verzweifelt etwas Wasser trinken müssen? Dies kann durch Schlafen mit offenem Mund verursacht werden. Es gibt viele Gründe, warum Sie das tun sollten, aber einer von ihnen ist, wenn Sie Probleme haben, genug Luft zu bekommen und am Ende durch Ihren Mund atmen, um das auszugleichen.

Kopfschmerzen und übermäßige Müdigkeit

Wenn Sie sich nicht daran erinnern, in der Nacht aufgewacht zu sein, aber immer noch mit heftigen Kopfschmerzen aufgewacht sind, schlafen Sie wahrscheinlich nicht so gut, wie Sie denken. Ein wiederkehrender morgendlicher Kopfschmerz ist ein Zeichen dafür, dass etwas mit deinen Schlafgewohnheiten nicht stimmt – es bedeutet wahrscheinlich, dass du nicht genug „Tiefschlaf“ bekommst, um dich zu befriedigen, anstatt in einer seichten, weniger erholsamen Form zu bleiben sich ausruhen. Ähnlich kann das Gefühl, müde (Hypersomnie) der Tag eine ähnliche Ursache haben.

Schmerzhafter Kiefer und Zähne

Sie könnten feststellen, dass Sie mit einem wunden Kiefer und empfindlichen Zähnen aufwachen. Wenn dies der Fall ist, kann dies ein Symptom für einige Dinge sein – ein übliches ist Stress oder Mahlen während der Nacht – aber in Kombination mit einigen anderen auf dieser Liste könnte es sich um Schlafapnoe handeln. Es passiert, wenn Sie versuchen, genug Luft zu bekommen und die Muskeln zu belasten, um dies zu tun.

Lautes Schnarchen

Wenn Sie es nicht geschafft haben, sich selbst zu schnarchen, ist es wahrscheinlicher, dass ein Partner oder Freund Ihnen das erzählt hat. Manchmal Schnarchen ist nur Schnarchen, aber häufig, lautes Schnarchen ist oft ein Zeichen für obstruktive Schlafapnoe. Wenn Sie nur in bestimmten Situationen schnarchen – wenn Sie erkältet sind, wenn Sie betrunken sind oder Heuschnupfen haben – dann sind Sie wahrscheinlich in Ordnung, aber wenn es fast konstant ist, dann sollten Sie es sich ansehen lassen.

Keuchend Aufwachen

Dies ist eines der offensichtlichsten Symptome und eines, das Angst bei vielen Menschen verursacht. Wenn Sie aufwachen oder nach Luft schnappen, sollten Sie auf jeden Fall so schnell wie möglich zu einem Arzt gehen. Dies passiert, wenn Sie nicht genug atmen können und bedeutet, dass Sie nicht genug Sauerstoff bekommen – etwas, das schwerwiegende langfristige Auswirkungen haben kann.
Zum Glück, wenn Sie diese Symptome bemerkt haben, haben Sie Zeit, es zu verhindern / zu behandeln. Die besten Möglichkeiten, dies zu verhindern, schließen das Rauchen ein, vermeiden Alkohol, Schlaftabletten und Beruhigungsmittel und vermeiden Koffein und schwere Mahlzeiten innerhalb von zwei Stunden nach dem Zubettgehen. Darüber hinaus können regelmäßige Übungen und Gewichtsabnahme die Wahrscheinlichkeit einer Obstruktion reduzieren, und Atemübungen können die Muskeln in den Atemwegen stärken. Versuchen Sie, auf Ihrer Seite zu schlafen, während Sie Ihren Kopf leicht anheben, um die Wahrscheinlichkeit einer Obstruktion zu verringern.

Wenn es schlimm genug ist, dass Sie das Gefühl haben, dass Sie eine Behandlung benötigen, sprechen Sie mit einem Arzt und lassen Sie den Stress nicht aufkommen – zu den Optionen gehören Atem- oder Dentalgeräte, Masken (Maschinen) und Operationen. Aber diese werden normalerweise empfohlen, nachdem Sie andere weniger extreme Methoden versucht haben.

Video

Tags:

Wenn ich nicht gerade mehr über das schlafen lerne, bin ich meistens zusammen mit meinem Mann und engen Freunden unterwegs. Ich liebe Unternehmertum und lerne, wie man sich täglich verbessert. Wir haben nur ein Leben und ich möchte es zum bestmöglichen machen. Ich hoffe, dass jeder, der unsere Seite findet, einen neuen Schlafansatz verfolgt. Die Welt muss aufhören, darüber nachzudenken, als etwas, "was wir einfach tun", sondern etwas, das uns "jeden Tag" ermöglicht.

Teile Deine Meinung

Hinterlasse einen Kommentar

Teilen
Twittern
Pin
0 Shares