Ist es wirklich Schädlich vor dem Fernseher Einzuschlafen?

Ist es wirklich Schädlich vor dem Fernseher Einzuschlafen?

Die Antwort auf diese Frage ist nicht so einfach wie Sie denken.

Auf der einen Seite raten einige Ärzte und Forscher davon ab. Sie werden Ihnen ausdrücklich sagen, dass das Licht die innere Uhr Ihres Körpers beeinflusst, Chaos in Ihren Schlafzyklen verursacht und Sie sich weniger ausgeruht fühlen lässt, als wenn Sie sich von Jimmy Fallon ferngehalten hätten.

Während sie zugeben, dass viele Menschen Hintergrundgeräusche oder Ablenkung brauchen, um ihre Gedanken zu beruhigen und einzuschlafen, werden sie eine weiße Lärmmaschine oder eine Meditation App empfehlen.

Die andere Seite des Arguments hat jedoch auch gültige Punkte. Laut der National Sleep Foundation sehen 60 Prozent der Amerikaner fernab des Bettes entweder jede Nacht oder fast jede Nacht fern. Verletzen sie sich? Sollte sich die Gesellschaft um diese bedrängte Mehrheit sorgen?

In diesem Artikel werden wir die Wissenschaft dahinter erforschen, warum Forscher das Einschlafen mit dem Fernsehen gleichsetzen wie Rauchen und ob Sie den Fernseher aus dem Schlafzimmer werfen sollten oder nicht.

Sollten Sie mit dem Fernseher einschlafen?

Wir sind nicht hier, um dir zu sagen, dass du es tun solltest; das liegt ganz bei dir. Aber wir können sagen, dass es einen Unterschied gibt, ob man eine Wiederholung einer alten Show wie The Simpsons oder Seinfeld im Hintergrund spielt oder eine neue Episode von The Walking Dead sieht.

Die Wahrheit ist, dass Studien zum Fernsehen, wenn Sie einschlafen, begrenzt sind, und die meisten von ihnen studieren die Auswirkungen des blauen Lichts, das nur vom Bildschirm ausgeht.

Forscher, die Aktivitäten wie Fernsehen und Scrollen durch soziale Medien in dieselbe Kategorie einordnen, könnten kurzsichtig gewesen sein. Ja, beide Bestrebungen beinhalten Belichtung; TV-Fernsehen ist jedoch eine passive und oft entspannende Aktivität, während das Durchsehen eines Facebook- oder Instagram-Feeds oder das Hängenbleiben in einem Google-Kaninchenloch anregend ist und Ihre Schlafenszeit um Stunden verzögern kann.

Obwohl es nicht unser typisches Verhalten ist, die Wissenschaft zu bestreiten, ist die Forschung zur Unterstützung der Fernsehtheorie minimal und studiert das Fernsehen nicht direkt. Deshalb schlagen wir vor, dass wenn Sie denken, dass es Ihnen hilft, einzuschlafen, dann tun Sie es auf jeden Fall weiter. Wir fühlen uns jedoch verpflichtet, Sie vor dem Schlafengehen vor den gut erforschten Lichtauswirkungen zu warnen.

Auswirkungen der Belichtung vor dem Zubettgehen

Hemmt Melatonin

Jede Lichteinwirkung direkt vor dem Schlafengehen, sei es von einem Smartphone-Bildschirm oder das Licht in Ihrem Badezimmer, stört die Produktion von Melatonin. Melatonin ist ein Hormon, das für den Schlaf verantwortlich ist. Sie erreicht ihre Spitzenproduktion, kurz bevor wir einschlafen, und löst sich dann allmählich aus unserem System auf, wenn der Morgen kommt. Während wir zur Arbeit fahren, ist es auf einem Tiefpunkt, bis es näher zur Schlafenszeit kommt.

Stimuliert dich

Alle Menschen und tatsächlich alle Lebewesen im Allgemeinen haben einen zirkadianen Rhythmus oder eine innere Uhr, die biologische Funktionen antreibt. Beim Menschen ist es ein 24-Stunden-Zyklus, der sich mit dem Licht und der Dunkelheit von Tag und Nacht deckt.

Diese Uhr diktiert nicht nur Schlafgewohnheiten, sondern ist auch verantwortlich für die Hormonfunktion, den Stoffwechsel und vieles mehr.

Wenn Licht in das Bild eindringt, kann es die Fähigkeit der Uhr beeinträchtigen, die Zeit zu bestimmen. Wenn es draußen dunkel ist, weiß dein Körper instinktiv, dass es Zeit fürs Bett ist. Licht von einem Bildschirm kann jedoch signalisieren, dass es Zeit ist, wach zu sein, anstatt zu schlafen.

Verhindert tiefere Schlafphasen

Die konstante Lichtemission, insbesondere die blauen LED-Leuchten in elektronischen Geräten, verhindert, dass Sie tief in den Schlaf eintreten. Zumindest kann es die Zeit in Restaurationsphasen verkürzen.

Niedrige Schlafqualität

Ständige Exposition gegenüber Helligkeit, während Sie versuchen, Ruhe zu bekommen, kann Ihre Qualität der Schlafenszeit verändern. Anstatt erfrischt aus acht Stunden Ruhe aufzuwachen, laufen Sie vielleicht am nächsten Tag in einer Zombie-ähnlichen Haltung durch.

Vermasselt die Schlafzyklen

Unsere Körper müssen tief schlafen, um Gewebe zu reparieren und wiederherzustellen sowie die Informationen und Reize verarbeiten, die wir den ganzen Tag über eingenommen haben. Die Phase des Zyklus, genannt Slow-Wave-Sleep oder SWS, ist für diese Funktion von entscheidender Bedeutung.

Wie wir bereits erwähnt haben, verhindert die Lichteinwirkung jedoch, dass tiefere Schlafstadien auftreten, und hemmt somit unsere Heilungs- und Informationsverarbeitungsfähigkeiten.

Häufig gestellte Fragen

Ist das Anschauen von T.V. vor dem Zubettgehen Ursache für Depressionen und Angstzustände?

Auch hier unterstützt die Wissenschaft die Theorie, dass zu viel Licht in der Nacht in der Tat Depression und Angst verursachen kann. Die Studien neigen dazu, einen Raum ständig für 24 Stunden beleuchtet zu halten, und obwohl das Fernsehen Helligkeit ausstrahlt, ist es nicht die gleiche Intensität wie eine Lampe oder ein Deckenlicht.

Depression und Angst sind potenziell lebensbedrohliche Beschwerden. Sie haben vielleicht das Gefühl, dass Sie die Gesellschaft oder die Ablenkung eines Fernsehers benötigen, um sich von stressigen Ereignissen zu lösen. In Fällen wie diesen erscheint es logisch, dass das Licht von einem Fernsehbildschirm keine große Gefahr darstellt. Jedoch, wenn es Ihre Schlafenszeit stört, dann könnte es nützlich sein, eine weiße Lärmmaschine zu bekommen, die beruhigende Natur-Klanglandschaften hat.

Warum macht mich die Beobachtung der Röhre schläfrig?

Die Leute berichten oft, dass sie vor dem Zubettgehen eine Fernsehshow oder einen Film machen, und sie schlafen vor dem Ende des Titelsongs oder des Vorspanns. Anekdoten wie diese lassen uns fragen, ob diese passive Bildschirmzeit tatsächlich eine Schlafhilfe und kein Hindernis sein könnte.

Der Grund dafür ist, dass unsere Gehirne Alpha-Wellen erzeugen, wenn wir fernsehen. Diese Gehirnwellen fördern Entspannung und Tagträume, teilweise aufgrund der visuellen Bilder, die im Fernsehen gezeigt werden.

Kann nächtliches Fernsehen zu Schlafentzug führen?

Es kann, ja. Wenn Sie spannende Filme oder Shows sehen, bleiben Sie möglicherweise wach und erleben Schlafstörungen. Ähnlich, wenn Sie ein Programm binge-beobachten, werden Sie weniger Stunden von shuteye bekommen.

Fazit

Es ist schwer zu sagen, ob das Einschlafen mit dem Fernseher gesundheitsschädlich ist. Es gibt nicht genug Daten, um die Theorie ausreichend zu unterstützen oder zu widerlegen. Unsere Empfehlung ist, das zu tun, was sich für Sie am besten anfühlt. Wenn Sie lieber direkt vor dem Schlafengehen oder beim Einschlafen fernsehen, stellen Sie etwas auf, das Sie nicht überreizt, Sie wach hält oder Alpträume auslöst. Schöne Träume!

Quellen und Referenzen:

Ich bin ein Textblock. Klicken Sie auf den Bearbeiten Button um diesen Text zu ändern. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Wenn ich nicht gerade mehr über das schlafen lerne, bin ich meistens zusammen mit meinem Mann und engen Freunden unterwegs. Ich liebe Unternehmertum und lerne, wie man sich täglich verbessert. Wir haben nur ein Leben und ich möchte es zum bestmöglichen machen. Ich hoffe, dass jeder, der unsere Seite findet, einen neuen Schlafansatz verfolgt. Die Welt muss aufhören, darüber nachzudenken, als etwas, "was wir einfach tun", sondern etwas, das uns "jeden Tag" ermöglicht.

Teile Deine Meinung

Hinterlasse einen Kommentar

Teilen
Twittern
Pin
0 Shares