Wie Du Autistische Kinder am Besten ins Bett Bringst

Eltern mit einem Kind im Autismus-Spektrum haben bereits alle HĂ€nde voll zu tun.

Um die Dinge noch schwieriger zu gestalten, haben viele autistische Kinder auch Schwierigkeiten, einzuschlafen und zu bleiben. Sie können handeln und erfordern besondere Aufmerksamkeit von Mama und Papa. Es ist nicht ungewöhnlich, dass sie lĂ€nger als normal einschlafen, und wenn sie erst einmal eingeschlafen sind, kann das BettnĂ€ssen regelmĂ€ĂŸig auftreten.

Angesichts der Herausforderungen, denen sich diese Kleinen bereits gegenĂŒbersehen, ist es unerlĂ€sslich, dass sie die richtige Menge Schlaf bekommen. Dies wird ihnen zu einer besseren wissenschaftlichen Leistung verhelfen, die Entwicklung motorischer FĂ€higkeiten fördern und ihnen eine bessere Denkweise ermöglichen.

Ganz zu schweigen davon, dass es auch Mama und Papa helfen wird, eine erholsamere Nacht zu verbringen!

In diesem Artikel geben wir unsere wichtigsten Tipps, wie man ein autistisches Kind zum Schlafen bringt.

Was ist Autismus?

Mit 1 von 45 Kindern, bei denen Autismus diagnostiziert wurde, nĂ€hert sich dieser Zustand epidemischen Ausmaßen. Es ist exponentiell gewachsen, von nur 1 von 10.000 auf 1 von 45 in Jahrzehnten.

Aber was ist es?

Autismus ist eine neurologische Erkrankung, dh das Nervensystem ist betroffen. Da das Nervensystem alle Körperfunktionen steuert, kann sich der Autismus auf verschiedene Weise prÀsentieren, obwohl es hÀufig Gemeinsamkeiten gibt.

Zu den hĂ€ufigsten Symptomen zĂ€hlen Kommunikationsschwierigkeiten, unentwickelte soziale und motorische FĂ€higkeiten, obsessive Tendenzen, sich wiederholendes Verhalten und Magen-Darm-Störungen, um nur einige zu nennen. ASD wird als “Autism Spectrum Disorder” (Autismus-Spektrum-Störung) bezeichnet, was darauf hinweist, dass diese Krankheit ein Spektrum aufweist. Einige Kinder und Erwachsene haben einen eher „milden“ Fall und befinden sich an einem Ende des Spektrums, wĂ€hrend auf der anderen Seite schwere FĂ€lle diagnostiziert werden.

Schlaf und Autismus

Autismus-Schlafprobleme werden hÀufig von Eltern berichtet, die versuchen, die Störung ihrer Kinder zu behandeln. Sie erkennen an, dass ein Kind ausreichend schlafen muss, damit es optimal funktionieren kann. Das ist Teil des menschlichen Zustands.

Das Verhalten autistischer Kinder ist jedoch genau das, was sie am Schlafen hindern kann. Diese Verhalten umfassen:

  • HyperaktivitĂ€t
  • ZwĂ€nge
  • Unaufmerksamkeit
  • Besessene Rituale
  • Körperliche AggressivitĂ€t

Bei Erwachsenen kann Schlafmangel das Schlimmste hervorrufen. Gleiches gilt fĂŒr autistische Kinder. Es ist fast wie ein Teufelskreis. Diese Kinder stehen bereits vor tĂ€glichen Herausforderungen, wenn sie versuchen, mit Autismus umzugehen.

Erschwerend kommt hinzu, dass das Verhalten, das sie daran hindert, richtig zu schlafen, durch zu wenig Schlaf erschwert wird. Der Zyklus geht weiter, und Eltern bemĂŒhen sich weltweit darum, Antworten zu finden, die ihren Kindern helfen, den Rest zu finden, den sie so dringend brauchen.

Tipps, um autistische Kinder zum Schlafen zu bringen

RegelmĂ€ĂŸige Schlafenszeit

Eine etablierte Routine ist fĂŒr jeden hilfreich, fĂŒr autistische Personen oder fĂŒr andere. Eine Routine hilft dem Körper zu signalisieren, dass es Zeit fĂŒrs Bett ist, und es kann fĂŒr jemanden beruhigend sein, der versucht, alle Reize um sich herum zu verstehen.

Das Wichtigste bei diesem Tipp ist, ein festgelegtes Ritual in einer bestimmten Reihenfolge zu haben. Sie können ein Diagramm mit Bildern fĂŒr Ihr Kind erstellen oder eine Checkliste erstellen, damit sie am Ende des Tages ein GefĂŒhl der ErfĂŒllung verspĂŒren.

Beseitigen Sie die Bildschirmzeit

Es gibt zwei HauptgrĂŒnde, um die Bildschirmzeit bei Nacht zu reduzieren:

  1. Das Licht auf dem Bildschirm unterbricht die Produktion von Melatonin, einem fĂŒr den Schlaf notwendigen Hormon.
  2. Die Belichtung eines Bildschirms, egal ob Sie ein Video ansehen oder ein Spiel spielen, wird Ihre Gedanken aktiv und beschĂ€ftigt halten, wenn es stattdessen fĂŒr das Bett ausklingen sollte.

Vermeiden Sie Rowdy Play

Wenn sich die Schlafenszeit nĂ€hert, sollte sich ein autistisches Kind wieder abkĂŒhlen und sich nicht aufregen. Auch wenn es lustig und spielerisch sein kann, verzögern Ticking, Wrestling und Roughhousing die Schlafenszeit. Spielerische AktivitĂ€ten sind immer noch zu empfehlen, jedoch nur fĂŒr den Tag.

Planen Sie andere AktivitÀten, die ruhig und friedlich sind. Vielleicht können Sie beim FÀrben, Kuscheln mit dem Haustier oder beim Lesen einer Gutenachtgeschichte Ihr Baby auf das Bett vorbereiten.

Ruhige AktivitÀten

Geplante Ruhezeiten sollten Teil des nÀchtlichen Rituals sein. Wie oben erwÀhnt, kann es eine Gutenachtgeschichte zusammen lesen. Stellen Sie sicher, dass es nicht stressig ist. Nur weil es ruhig ist, bedeutet das nicht, dass es die Schlafgewohnheiten nicht behindern kann.

Zum Beispiel finden manche Kinder zusammensetzende Puzzlespiele als entspannend. Eine andere Person kann jedoch feststellen, dass diese AktivitÀt sie auf irgendeine Weise auslöst und sie dazu bringt, Stress zu empfinden. Arbeiten Sie mit ihnen zusammen, um etwas zu finden, das entspannend ist.

Bad oder Dusche

BĂ€der und Duschen fĂŒr Erwachsene und Kinder. Durch die Erhöhung der Körpertemperatur kann SchlĂ€frigkeit ausgelöst werden.

DruckberĂŒhrung

Druckkontakt ist bekanntermaßen beruhigend, insbesondere fĂŒr Menschen mit Autismus. Wir empfehlen eine sanfte Massage oder ein Abreiben mit AbwĂ€rtsbewegungen. Besonders beruhigend ist es, wenn Sie Ihre HĂ€nde in Richtung Haarwuchs gegen den Körper bewegen.

Weicher musikalischer Hintergrund

Die Musik sollte beruhigend sein. Experten empfehlen etwas, das einen vorhersagbaren Rhythmus hat, und vorzugsweise eine Melodie, die eher instrumental ist als jemand, der singt. Klassische Musik ist allgemein entspannend.

Gute-Nacht-Geschichten

Das Lesen einer Gutenachtgeschichte ist eine klassische Technik, die einem kleinen beim Einschlafen hilft. Bei autistischen Kindern kann es hilfreich sein, etwas aus dem Genre der Poesie zu lesen, das starke Rhythmen und SinggesÀnge aufweist.

Entspannende Schlafumgebung schaffen

Umgib sie mit den Dingen, die sie lieben. Eine weiche Decke, ein Lieblings-Stofftier und ein strahlendes Nachtlicht können einem autistischen Kind beim Einschlafen und Nachtschlafen helfen. Andere Dinge, die helfen können, sind eine weiße GerĂ€uschmaschine und bequeme SchlafanzĂŒge.

Bequeme BettwÀsche

Eine bequeme Matratze kann einen großen Unterschied machen. Wenn Ihr Kind auf einem mehrere Jahre alten Hand-Me-Down-Bett schlĂ€ft, ist möglicherweise ein Upgrade erforderlich. Gleiches gilt fĂŒr Bettlaken und Kissen. Suchen Sie nach BlĂ€ttern, die aus natĂŒrlichem Stoff wie Baumwolle, Eukalyptus oder Bambus hergestellt sind. Das Kissen Ihres Kindes sollte ebenfalls sorgfĂ€ltig geprĂŒft werden. Es sollte von mittlerer Weichheit sein, ohne zu hoch oder zu niedrig zu sein.

Mamabeutel

Autistische Menschen neigen dazu, BerĂŒhrungsdruck zu finden, und ein Mumienbeutel simuliert dies. Die Idee ist vergleichbar mit dem Wickeln Ihres Babys, das sich, wenn Sie sich erinnern, als Ă€ußerst bequem und entspannend erwies.

Eine Mamabeutel funktioniert Àhnlich. Kindern, die sich gegen Mamabeutel wehren, muss möglicherweise gesagt werden, dass Superman (oder ein anderer Held) dies trÀgt, wenn er schlÀft.

Nacht Lichter

Es ist nicht ungewöhnlich, dass ein junger Mensch Angst vor der Dunkelheit hat, und ein Nachtlicht kann helfen. Wir empfehlen, einen mit schwachem Schein zu finden. Ein zu helles Licht kann Ihr Kind wach halten.

Weißes Rauschen

Diese sind hĂ€ufig bei Erwachsenen, die von Schlaflosigkeit geplagt werden, und sie können fĂŒr Kinder gleichermaßen gut funktionieren. Eine Maschine mit weißem Rauschen kombiniert alle Tonfrequenzen in einem Brummen, das beruhigend ist und Ă€ußere Reize blockiert. Es gibt auch weiße GerĂ€uschmaschinen, die entspannende Natur-Klanglandschaften, beruhigende Musik oder gefĂŒhrte Meditationen bieten.

Bequeme Matratze

Schauen Sie sich Ihre vorhandene Matratze an und prĂŒfen Sie sie auf Verschleiß, Absenkung und GerĂŒche. Wenn die Matratze Ihres Kindes unangenehm ist, wird dies sicherlich die Möglichkeit einer ruhigen Nachtruhe beeintrĂ€chtigen.

Bettzeit Kleidung

Eltern mĂŒssen einige Nachforschungen anstellen, um die beste Lösung zu finden. Als Erstes mĂŒssen Sie sicherstellen, dass alle SchlafanzĂŒge gut passen und bequem sind. ÜberprĂŒfen Sie, ob Ihr Kind mitten in der Nacht die Kleidung auszieht.

HĂ€ufig gestellte Fragen

Wie kann man sie in ihrem eigenen Bett schlafen lassen?

Ein autistisches Kind möchte oft in der NĂ€he eines oder beider Elternteile sein, und dazu gehört auch das Schlafzimmer. Leider stellt dies einen gefĂ€hrlichen PrĂ€zedenzfall dar und macht auch fĂŒr Mama und Papa einen erholsamen Schlaf. Es beseitigt auch jede Chance der Romantik.

Es gibt drei Tipps, um zu versuchen, dass viele Eltern erfolgreich waren:

  1. Ein Belohnungssystem einrichten. Möglicherweise mĂŒssen Sie Ihr Kind anregen, um dem Drang zu widerstehen, mit Ihnen ins Bett zu kriechen. Lassen Sie sie wissen, dass sie, wenn sie ihre UnabhĂ€ngigkeit ausdrĂŒcken, indem sie in ihrem eigenen Bett schlafen, eine Belohnung erhalten. Es könnte ein neues Malbuch sein, ein zusĂ€tzliches EinzelgesprĂ€ch mit der Mutter oder ein Ausflug zum Strand.
  2. Sorgen Sie fĂŒr ein Sicherheitsnetz. Dieser Tipp ist eng mit dem Belohnungssystem verknĂŒpft. Manchmal braucht ein autistisches Kind Mama und Papa in der NĂ€he. Sie können ihm oder ihr eine Reihe von „freien PĂ€ssen“ geben, die sie verwenden können, wenn sie wirklich nahe sein mĂŒssen.
  3. Bettzeit verlĂ€ngern. Sorgen Sie dafĂŒr, dass Ihr Kind den ganzen Tag mit körperlichen AktivitĂ€ten beschĂ€ftigt ist. Stellen Sie sicher, dass es tagsĂŒber und nachmittags ist, und vermeiden Sie nachts zu viel Aufregung. Dann planen Sie die Bettzeit 30 Minuten bis eine Stunde spĂ€ter als ĂŒblich ein. Wenn Sie bereit sind, Ihr Kind ins Bett zu bringen, werden sie sich hoffnungsvoll von einem lustigen Tag erholt und zu mĂŒde fĂŒhlen, um sich darum zu wehren, in ihrem eigenen Zimmer zu schlafen.

Gibt es Schlafmittel fĂŒr Kinder?

Ja, es gibt verschreibungspflichtige Medikamente. Die meisten Eltern entscheiden sich jedoch fĂŒr einen natĂŒrlicheren Weg. Zu den Medikamenten, die manche Eltern versuchen, gehören Epilepsie-Medikamente, Beruhigungsmittel, Antidepressiva und Alpha-Agonisten, die die Nebennieren betreffen.

Wir können keinen offiziellen medizinischen Rat geben und bitten Sie dringend, mit einem vertrauten Kinderarzt zu sprechen, bevor Sie ein autistisches Kind mit Medikamenten behandeln.

Wird Melatonin fĂŒr Kinder mit Autismus empfohlen?

Melatonin ist eine natĂŒrliche Lösung, die viele Erwachsene verwenden, um ihre Schlafgewohnheiten zu verbessern. Es ist harmlos und hat nur wenige Nebenwirkungen.

Die Herausforderung bei Melatonin besteht darin, dass es den Körper schnell durchlÀuft. Dies bedeutet, dass es zwar jemandem hilft, beim Einschlafen zu helfen, aber es hilft ihm nicht, einzuschlafen. Derzeit ist eine Droge in den Werken, die die Wirkung von Melatonin verlÀngert, aber es wurde noch nicht offiziell veröffentlicht.

Fazit

Ein Kind zum Einschlafen zu bringen, unabhÀngig davon, ob es autistisch ist oder nicht, ist eine nÀchtliche Herausforderung, die Jahre dauern kann. WÀhrend die meisten Kinder gut auf Verhaltenstraining und -modifikationen reagieren, ist dies bei einem autistischen Kind nicht immer der Fall.

Wir hoffen, dass Sie in dieser Liste mit Tipps oder in Kombination mit einigen Tipps fĂŒr Ihre Situation hilfreich sind.

Quellen und Referenzen:

Teile Deine Meinung

      Leave a reply