Wie Sie Ihre Kopfkissen richtig waschen (oder reinigen)

Wann haben Sie die Kissen auf Ihrem Bett das letzte Mal gewaschen?

Für viele Menschen ist die Antwort vielleicht nie. Immerhin beziehen die meisten von uns ihre Kissen mit Kissenbezügen, was aber die Notwendigkeit einer gelegentlichen Reinigung nicht ausschließt. Mit der Zeit können vernachlässigte Kissen vergilben und ihre Form verlieren. Sie verbringen viel Zeit auf diesen Kissen, und wenn Sie sie pflegen, belohnen sie Sie für die kommenden Jahre mit frischen Düften und einer angenehmen Nachtruhe.

Die gute Nachricht über dieses ganze Waschszenario ist, dass Sie Ihre Kissen nicht jedes Mal waschen müssen, wenn Sie Ihre Laken wechseln. Zweimal im Jahr reicht aus, um angesammelten Schmutz, Ruß, Staub und Hautzellen loszuwerden, es sei denn, Sie leben in einem außergewöhnlich warmen Klima. Wenn das der Fall ist, empfehlen wir Ihnen, diese Zahl zu verdoppeln.

Zwischen den Reinigungen sollten Sie Ihr Kissen aufschütteln oder auffrischen, indem Sie es an einem sonnigen Tag an die Wäscheleine hängen oder es für ein paar Minuten in den Trockner werfen.

Wenn es Zeit ist, Ihre Kissen zu reinigen, können Sie es vermeiden, sie zu zerstören, indem Sie unsere Anweisungen zum Waschen von Kissen befolgen. Wir werden sowohl die Hand- als auch die Maschinenwäsche abdecken und am Ende einige hilfreiche Tipps geben, um die Arbeit zu erleichtern.

Bevor Sie etwas reinigen, überprüfen Sie das Etikett, um sicherzustellen, dass es sicher ist, damit zu beginnen. Einige Materialien können besondere Anweisungen oder Einschränkungen haben.

Wie wasche ich ein Kissen in der Maschine?

1. Entfernen des Gehäuses

Ziehen Sie den Kissenbezug vor dem Waschen aus. Falls ein zusätzlicher Bezug oder ein Reißverschlussbezug vorhanden ist, entfernen Sie auch diesen. Vergewissern Sie sich anhand der Anweisungen auf dem Kissen, dass es in der Maschine waschbar ist.

2. Legen Sie es in die Waschmaschine

Wir empfehlen Waschmaschinen mit Frontbeschickung, da das Mittelrührwerk bei empfindlichen Materialien rau ist. Wenn Sie eine Maschine mit einem zentralen Rührwerk verwenden müssen, legen Sie zwei Kissen hinein, um die Ladung auszugleichen.

Sie können die Temperatur auf die auf dem Etikett empfohlene Temperatur einstellen. Nachdem die ersten Wasch- und Schleuderzyklen beendet sind, führen Sie einen zweiten Spülgang durch, um sicherzustellen, dass die gesamte Seife ausgewaschen wird.

3. Reinigungsmittel hinzufügen

Flüssigwaschmittel ist am besten. Pulver könnte verklumpen oder sich unsachgemäß auflösen. Wenn Ihre Artikel gelb sind, fügen Sie Bleichmittel hinzu, aber vergewissern Sie sich, dass es sicher für den Stoff ist.

4. Starten Sie die Maschine

Ist moderne Technologie nicht eine Freude? Alles, was Sie tun müssen, ist auf Start drücken, und Ihre Maschine erledigt die harte Arbeit für Sie. Wenn Ihre Waschmaschine sie hat, verwenden Sie die Tasteneinstellung „sperrig/groß“.

5. Legen Sie es in den Trockner

Die meisten Kissen können in einen Trockner gelegt werden, obwohl einige Materialien, wie Daunenfedern, in einem Nicht-Hitze-Zyklus getrocknet werden müssen. Fügen Sie ein paar Handtücher hinzu, damit zusätzlicher Stoff vorhanden ist, um das Trocknen zu beschleunigen. Niedrig- und Nicht-Hitze-Zyklen dauern zwar länger, aber sie schonen das Material.

6. Trocken

Um ihnen zu helfen, schneller zu trocknen, schnappen Sie sich ein paar Tennisbälle und legen Sie sie ebenfalls in den Trockner. Wir empfehlen die Verwendung einer Socke als Halter.

7. Auf Feuchtigkeit prüfen

Die meisten Trocknerzyklen sind entweder so programmiert, dass die Trocknung gestoppt wird, wenn das Oberflächenmaterial trocken ist. Stellen Sie stattdessen eine Zeitschaltuhr von etwa einer Stunde ein und überprüfen Sie sie dann. Falls erforderlich, verwenden Sie einen Nicht-Hitze-Zyklus oder hängen Sie sie in direktes Sonnenlicht, um die gesamte Feuchtigkeit zu entfernen und unerwünschte Bakterien abzutöten.

Wie man ein Kissen per Hand wäscht

1. Entfernen Sie die Abdeckung

Wenn Sie sich Sorgen um die Haltbarkeit des Materials, insbesondere des Schaumstoffs mit Formgedächtnis, machen, dann ist vielleicht das Händewaschen die beste Wahl. Genau wie in der Bedienungsanleitung der Maschine müssen als erstes der Kissenbezug und alle anderen Bezüge entfernt werden.

2. Füllen Sie eine Wanne mit Wasser

Es könnte ein Eimer oder Behälter sein, solange er groß genug ist, um ein oder zwei Kissen unter Wasser zu halten. Entscheiden Sie sich für warmes Wasser. Wenn es zu heiß ist, könnte es die inneren Materialien beschädigen. Wenn es zu kalt ist, kann es nicht ausreichend gereinigt werden. Legen Sie das Kissen noch nicht hinein. Das kommt gleich.

3. Reinigungsmittel hinzufügen

Geben Sie für jedes Kissen, das Sie reinigen, einen Esslöffel flüssiges Reinigungsmittel hinzu. Schwenken Sie das Wasser herum, um sicherzustellen, dass sich die Seife gleichmäßig im Wasser verteilt.

4. Waschen

Jetzt ist es an der Zeit, Ihre Kissen in die Wanne zu legen. Drücken Sie die Kissen nach unten, damit sie dem Wasser und dem Waschmittel voll ausgesetzt sind. Dann kneten Sie die Kissen sanft und drücken sie zusammen. Ihre Bewegungen sollten das simulieren, was in einer Waschmaschine passiert, aber wenn Sie Ihre Hände benutzen, können Sie sanfter und gründlicher sein.

5. Spülen

Dieser Schritt ist die größte Herausforderung während des Handwäscheprozesses. Es ist entscheidend, den gesamten Schaum herauszuholen. Lassen Sie Wasser über das Material laufen und pressen Sie die überschüssige Seife weiter aus. Dies kann ein paar oder mehrere Minuten dauern. Wenn das Wasser, das durch das Material läuft, keine Seifenreste mehr aufweist, ist der Prozess abgeschlossen.

6. Trocken

Wenn Sie sich dafür entschieden haben, Ihr Kissen von Hand zu reinigen, dann ist es wahrscheinlich auch zu empfindlich für den Trockner. Wenn Sie ein Nackenkissen aus Schaumstoff haben, wird der Trockner es ruinieren und die Innenseiten zerbröckeln. Wir empfehlen, es auf ein sauberes weißes Handtuch zu legen und es zum Lufttrocknen in die Sonne zu legen. Wenn es ein regnerischer Tag ist, dann ist es in Ordnung, die Gegenstände für den Trocknungsprozess drinnen zu lassen.

7. Auf Feuchtigkeit prüfen

Achten Sie darauf, dass Sie in die Oberfläche eindrücken und auf einen Hauch von Feuchtigkeit achten. Da Schaumstoff mit Formgedächtnis eine schwammartige Textur hat, ist er besonders anfällig dafür, Wasser festzuhalten. Seien Sie vorsichtig und achten Sie auf vollständige Trockenheit, bevor Sie das Kissen wieder mit ins Bett nehmen. Jegliche Feuchtigkeit könnte zu Schimmel und Mehltauwachstum führen.

Weitere hilfreiche Tipps

Falten Sie Ihr synthetisches Kissen zur Hälfte

Dieser Tipp hat nichts damit zu tun, wie man ihn reinigt. Stattdessen ist er eine Möglichkeit, zu testen, ob Ihr Kissen es wert ist, gewaschen zu werden. Wenn es sich um Memory-Schaumstoff handelt, brauchen Sie das Kissen nur in die Hälfte zu falten und dann loszulassen. Es sollte sofort wieder in seine normale Form zurückfedern. Wenn das nicht der Fall ist, dann ist das ein Indikator dafür, dass der Schaumstoff alt und zu weit fortgeschritten ist, um einen Waschgang sicher zu überstehen. Es ist Zeit für ein neues Kissen, und Sie haben sich damit eine Menge Zeit gespart! Weiterlesen: Wie oft Kissen wechseln oder waschen?

Lang und sicher mit Gummibändern rollen

Synthetischer Gedächtnisschaum kann auseinanderbrechen und verklumpen, egal wie sanft und vorsichtig man ist. Wir empfehlen, das Kissen in Längsrichtung zu rollen und es dann vor dem Waschen mit Gummibändern zu umwickeln. Dadurch bleibt der Schaumstoff intakt. Wenn Sie mit dem Waschen fertig sind, entfernen Sie die Gummibänder und legen Sie es zum Trocknen flach hin.

Verwenden Sie ein mildes flüssiges Reinigungsmittel

In unseren Anweisungen ist nur flüssiges Reinigungsmittel angegeben. Das liegt daran, dass Pulver verklumpen oder Rückstände hinterlassen könnte. Wir empfehlen auch unparfümierte Seifen, um Allergien oder Hautreaktionen vorzubeugen.

Ein Paar Kissen gemeinsam waschen

Das gleichzeitige Waschen von zwei Kissen trägt dazu bei, Ihre Ladung im Gleichgewicht zu halten. Selbst Frontlader-Waschmaschinen müssen während eines Wasch- und Schleudergangs im Gleichgewicht bleiben. Wird die Ladung nicht im Gleichgewicht gehalten, kann dies dazu führen, dass Ihr frisch gewaschenes Waschgut zu nass aus der Maschine kommt. Es kann auch zu übermäßigem Verschleiß an den Innenteilen führen, deren Austausch und Reparatur teuer ist.

Platzieren Sie beim Trocknen ein paar Tennisbälle

Die Tennisbälle helfen dabei, die Kissen aufzuschütteln. Wir empfehlen, sie in Socken zu legen, damit kein Fussel oder Tinte ablaufen kann. Legen Sie dazu einen Tennisball in das Zehenende eines Sockens und binden Sie dann die Spitze zu. Insgesamt sollten etwa drei Tennisbälle ausreichen.

Häufig gestellte Fragen

Kann ich ein Bambuskissen waschen?

Die meisten Bambuskissen sind mit Memory-Schaumstoff gemischt, weshalb es nicht empfohlen wird, sie in die Waschmaschine zu geben. Schauen Sie stattdessen auf dem Etikett nach weiteren Anweisungen. Wenn keine Pflegehinweise aufgeführt sind oder das Etikett entfernt wurde, befolgen Sie unsere Anweisungen zum Händewaschen.

Irgendwelche Überlegungen zu Gel-Kissen?

Wie Bambus werden auch gelartige Kissen in erster Linie aus Memory-Schaum hergestellt. Während sich der Bezug in der Regel problemlos maschinell reinigen lässt, muss das Innenkissen sorgfältig gepflegt werden. Auch hier wird das Händewaschen dringend empfohlen.

Wie kann ich den Schweissgeruch aus einem Kissen entfernen?

Eine gründliche Reinigung wird die meisten Gerüche entfernen, aber für hartnäckige, anhaltende Gerüche benötigen Sie möglicherweise eine spezielle Mischung, um sie zu entfernen. Mischen Sie eine Charge dieses Gebräus und bewahren Sie es auf, wenn Ihr Schlafzimmer anfängt zu riechen.

-½ Becher Essig
-1 Tasse Geschirrspülmittel
-3/4 Tasse Arm & Hammer Waschsoda
-3 Esslöffel flüssiges Waschmittel

Sie könnten versucht sein, Bleichmittel zu verwenden, insbesondere, wenn mit dem Schweiß gelbe Flecken verbunden sind. Bei dieser Art von empfindlichem Material könnte ein Bleichmittel die Vergilbung jedoch verschlimmern.

Wie reinigt man ein Erinnerungsschaumkissen am besten?

Mit Erinnerungsschaum kann man nicht zu sanft sein. Seine Neigung, auseinanderzubrechen und Wasser zu absorbieren, bedeutet, dass Sie beim Waschen und Trocknen besondere Vorsicht walten lassen müssen. Befolgen Sie unsere obigen Tipps zum Waschen eines Kissens von Hand, und überprüfen Sie das Etikett dreifach, um zu sehen, ob es zusätzliche Anweisungen gibt.

Kann ich Daunenkissen ohne Probleme waschen?

Daunenkissen sind haltbarer als Schaumstoff mit Formgedächtnis, wenn es darum geht, sie zu reinigen. Man kann sie in eine Maschine geben, aber etwa die Hälfte der üblichen Waschmittelmenge verwenden. Andernfalls ist das Spülen problematisch. Eine Sache, auf die man bei Daunen achten sollte, sind Löcher. Jegliche Risse oder Risse lassen die Federn entweichen und könnten den Gegenstand ruinieren. Bevor Sie ihn in die Maschine einlegen, nähen Sie zuerst die Löcher.
Stellen Sie außerdem sicher, dass die Maschine auf einen sanften oder empfindlichen Zyklus eingestellt ist. Wenn Sie sie in den Trockner legen, wählen Sie die Einstellung „keine Hitze“. Bevor Sie sie trocknen, entfernen Sie überschüssige Flüssigkeit, indem Sie das Kissen zwischen zwei Handtüchern drücken. Wringen Sie das Kissen nicht aus, da Sie es sonst beschädigen könnten.

Schlussfolgerung

Wenn Sie Ihr Schlafzimmer auffrischen möchten oder unerklärliche Allergien hatten, ist es vielleicht an der Zeit, Ihre Kissen zu waschen. Solange Sie die Pflegeanweisungen des Herstellers befolgen und, wenn möglich, unsere Tipps befolgen, sollten Sie in der Lage sein, Ihre Kissen mehrmals zu reinigen, ohne sie zu beschädigen.

Verwandte Beiträge
Do NOT follow this link or you will be banned from the site! Scroll Up