Die Besten Luftreiniger im Test für 2020

Luft Qualität ist ein wesentlicher Bestandteil des guten Schlafes. Leider ist ein breites Spektrum an Schadstoffen – einschließlich Hausstaubmilben, flüchtigen organischen Verbindungen (VOC) und Mikroben wie Bakterien, Viren und Schimmel – in Schlafzimmern häufig anzutreffen. Um ihre Schlafräume von Schadstoffen und unangenehmen Gerüchen zu reinigen, wenden sich viele Schläfer an Luftreiniger. Diese Geräte können auch für Schläfer mit Allergien und Asthma von Nutzen sein.

Unser Favorit!

Xiaomi Smart Air Purifier 3H

Effektiv, effizient und kostengünstig

Besonderheiten:

  • Air Flow Optimierung, filtert 380 qm3 pro Stunde
  • 3-fach Filter-System mit HEPA Class 13 Filter: filtert 99,97% aller allergenen Stoffe uvm.
  • Filterwechsel-Alarm
  • OLED Touch Display zur Anzeige von Luftqualität, Raumtemperatur und Luftfeuchtigkeit
  • Volle und smarte Kontrolle über die Mi Home App, Alexa und Google

Der Luftreiniger von Xiaomi Mi verwendet einen äußerst dichten Toray EPA-Filter und bietet Widerstand gegen PM 2. 5, Pollen-, Staub- und Schmutzpartikel und andere allergische Komponenten. Ausgestattet mit einem leistungsstarken aerodynamischen System liefert der Luftreiniger eine Förderleistung von 310 m³/Std. saubere Luft und zirkuliert in 10 Minuten reine Luft auf einer Fläche von 21 m².

Die zylindrische Form des Luftreinigers ermöglicht dem Filter, die Luft von einem 360° Winkel aus einzufangen. Sein Aktivkohlefilter garantiert, dass schädliche Gase und schlechte Gerüche aus der Luft gefiltert werden. Er ist außerdem mit einem intelligenten Steuerungssystem ausgestattet, das es den Benutzern ermöglicht, den Luftreiniger mit ihrem Smartphone über die Mi Home App zu steuern. Das System kontrolliert auch den Filter und warnt den Benutzer, wenn er ausgetauscht werden muss. Der Luftreiniger arbeitet geräuschlos und verbraucht 58 % weniger Energie als ein herkömmlicher Luftreiniger.

Zweiter Platz

Philips AC2887/10

Unterschiedliches Aussehen, dieselbe großartige Leistung

Besonderheiten

  • Ideal für Allergiker
  • Reinigt effektiv Räume bis zu 79 m²
  • Besonders leiser Schlafmodus
  • Aera Sense Technologie

Der AC2887 von Philips ist zweifellos einer der besten Allround-Luftreiniger mit der höchstmöglichen Reinigungsleistung, hervorragenden Eigenschaften und großartiger Technologie. Ein im Gerät eingebauter Luftbefeuchter wäre großartig gewesen. Die Filter haben eine große Lebensdauer und sind teuer in der Anschaffung. Der AC2887 von Philips ist zu 100 % ozonfrei, und während den grundlegenden Luftreinigern die fortschrittlichen Filter fehlen, kann der AC2887 die kleinsten Partikel, Tierhaare usw. filtern. Philips hat mit seinen attraktiven Preisen und dem zuverlässigen Service den entscheidenden Punkt getroffen.

Auch ausgezeichnet

Pro Breeze

Ein erstklassiger Performer für größere Räume

Besonderheiten

  • 5-in-1 Lufreinigungssystem
  • Ionen Generator
  • Multifunktional Einsetzbar
  • Eingebaute Zeitschaltuhr
  • Hocheffektive Luftreinigung

Der Pro Breeze 5-in-1-Luftreiniger ist eine gute Investition für Allergiker. Es gibt viele Dinge, die zu Allergien zu Hause auslösen können, darunter Schimmel, Staub, Tierhaare und Keime. Für Betroffene haben Allergien einen großen Einfluss auf die persönliche Lebensqualität.

Der Luftreiniger eignet sich für alle Raumgrößen, ob klein, mittel oder groß (bis zu 500 m²). Er hat außerdem unterschiedliche Leistungsstufen, auf die er eingestellt werden kann. Das Produkt verfügt über eingebaute automatische Zeitschaltuhren, die so eingestellt werden können, dass sie sich nach 1, 2 oder 4 Stunden ein- oder ausschalten, je nachdem, was Ihnen am besten gefällt. Es gibt auch einen Nachtmodus, so dass Sie während des Schlafens nicht gestört werden.

Der beste mini Luftreiniger

Levoit LV-H132

Klein, effektiv und attraktiv

Besonderheiten:

  • Mini Luftreiniger
  • Hocheffizienter HEPA-Kombifilter & Aktivkohlefilter
  • Eignet sich hervorragend für kleine Räume

Der Levoit LV-H132 Luftreiniger ist nur 21,6 cm breit und 36,8 cm hoch. Das macht ihn zu einem sehr kompakten Modell, das sich unscheinbar in kleinen Räumen unterbringen lässt und aufgrund seines simplen Designs auch in größere Räume passt.

Der HEPA-Filter funktioniert hervorragend für kleine Räumen, jedoch sollten besonders Allergiker den Kauf eines größeren Luftreinigers in Betracht ziehen.

Budget-Wahl

Beurer LR 200

Besonderheiten

  • Luftreiniger mit Ionenfunktion und dreifachem Filtersystem
  • Geeignet für alle Räume bis 28 m²

Luftreiniger Ratgeber

Die Luftqualität eines Schlafzimmers ist wichtig für einen guten Schlaf. Viele Menschen verlassen sich auf Luftreiniger, um ihre Schlafräume von Hausstaubmilben, Mikroben und anderen luftübertragenen Partikeln sowie von Bakterien, Viren, flüchtigen organischen Verbindungen (VOC) und unangenehmen Gerüchen zu befreien. Luftreiniger sind besonders vorteilhaft für Menschen mit Allergien und/oder Asthma. Die heute verkauften Luftreiniger fallen in vier allgemeine Kategorien, die auf der Art der verwendeten Filterung basieren: HEPA, Aktivkohle, Ionisator und Ozon; einige Luftreinigermodelle verwenden mehr als eines dieser Systeme sowie UV-Technologie. Obwohl High-End-Luftreiniger Hunderte von Euro kosten können, finden Käufer in der Regel Modelle für 100 Euro und weniger.

In diesem Leitfaden werden der Zweck und die Funktionsweise von Luftreinigern, einige Vor- und Nachteile der Verwendung eines Luftreinigers, Tipps für Erstkäufer und unsere Auswahl für die nach den tatsächlichen Eigentümern am besten bewerteten Luftreiniger erläutert.

Für was eignen sich Luftreiniger?

Luftreiniger leisten vor allem eines, und das sehr gut: Sie entfernen feine Partikel aus der Luft. Sie sind besonders gut darin, die häufigsten Allergene in der Luft schnell herauszufiltern, darunter Staub und Pollen, Schimmel, Mehltau und Pilzsporen, Haustierhaare, Hausstaubmilben und deren Exkremente, Ruß aus Autos sowie Tabak, Marihuana und Rauch von Waldbränden. HEPA-Filter fangen auch die meisten Bakterien und viele Viren ein.

Luftreiniger können den Schlaf verbessern, Allergien verringern oder Asthmasymptome lindern. Neuere Studien haben einen Zusammenhang zwischen der Luftverschmutzung durch Feinstaub und degenerativen Störungen des Gehirns, einschließlich Alzheimer- und Parkinson-Erkrankung, aufgezeigt. Allein die Luftverschmutzung durch Abgasemissionen führt laut einer MIT-Studie aus dem Jahr 2013 zu 200.000 vorzeitigen Todesfällen pro Jahr.

Limitierungen bei der Luftreinigung

Allerdings können sie nicht als medizinische Geräte vermarktet werden. Das liegt daran, dass es außerordentlich schwierig ist, die oben aufgeführten bekannten Auswirkungen der Luftqualität von anderen Umwelt- und genetischen Faktoren, die die Gesundheit beeinflussen, zu trennen.
Schwebstofffilter (HEPA = High Efficiency Particulate Air filter) fangen keine flüchtigen organischen Verbindungen (Gerüche und Dämpfe) auf. Um sie zu reduzieren, benötigt man beträchtliche Mengen eines Adsorptionsmittels (in der Regel Aktivkohle, die sich chemisch an die Gerüche binden und sie immobilisiert) und/oder eine Klasse von Mineralien, die als Zeolithe bekannt sind und deren extrem feine Poren es ihnen ermöglichen, als Molekularfilter zu fungieren.

Kein Luftreiniger kann etwas gegen Allergene tun, die sich auf Möbeln und anderen Oberflächen niedergelassen haben (Haustierhaare sind ein offensichtliches Beispiel, aber auch Pollen und Staub). Diese bleiben auch nach der mechanischen Reinigung der Luft noch in der Umgebung, und können aufgewirbelt und sofort eingeatmet werden, wenn man sich bewegt oder hinsetzt. Um sie möglichst wenig in Ihrer Wohnung zu verteilen, brauchen Sie auch einen guten Staubsauger.

Arten der Luftreinigung

Die folgende Tabelle fasst die wichtigsten Unterschiede zwischen HEPA-, Aktivkohle-, Ionisator-, Ozon- und UV-Filtertechnik zusammen:

TechnologieHEPAAktivkohleIonisatorOzon
Art der ReinigungPassivPassivAktivAktiv
Partikel SchutzJaNeinJaNein
Bakterien SchutzJaNeinJaJa
Effizienz gegen VirenJa (99%)NeinJaJa
VOC-Wirksamkeit
(Schutz vor Flüchtige organische Verbindungen)
NeinJaNeinJa
Entfernung von GerüchenNeinJaNeinJa

Wichtige Aspekte bei der Wahl eines Luftreinigers

Hier sind ein paar wichtige Faktoren, die beim Kauf eines neuen Luftreinigers und beim Vergleich verschiedener Marken und Modelle zu berücksichtigen sind:

  • Wie viel kostet der Luftreiniger? Der Preis eines Luftreinigers kann je nach Marke, Modell und verwendeter Technologie zwischen 50 und mehr als 500 Euro liegen. Wählen Sie einen Luftreiniger, der innerhalb Ihres Budgets liegt, und gehen Sie nicht davon aus, dass ein höherer Preis eine bessere Qualität bedeutet.
  • Wie groß ist das Reinigungsgerät? Einige Luftreiniger sind groß und sperrig, aber die meisten sind so konzipiert, dass sie nur eine minimale Stellfläche in Anspruch nehmen. Die Dimension Ihres Schlafzimmers sollte der entscheidende Faktor für die richtige Größe des Luftreinigers sein. Die Höhe kann ein wichtiger Faktor sein, da einige Luftreiniger größer als 50 cm sind.
  • Wie schwer ist der Luftreiniger? Obwohl dies stark variiert, wiegen die meisten auf dem Markt erhältlichen Luftreiniger zwischen 5 und 10 kg. Testen Sie unbedingt Ihren Schlafzimmerboden, bevor Sie in ein schwereres Modell investieren.
  • Verwendet der Luftreiniger eine aktive oder passive Reinigung? Es gibt Vor- und Nachteile für beide. Luftreiniger mit aktiver Reinigung sind in der Regel leiser, aber es gibt Gesundheitsrisiken im Zusammenhang mit Ionisator- und UV-Technologien; außerdem gilt diese Methode als uneffektiver, weil sie Schadstoffe umwandelt, anstatt sie zu beseitigen. Passive Luftreiniger entfernen Schadstoffe vollständig und sind (zum größten Teil) hoch effektiv, aber die Filter müssen halbjährlich ausgetauscht werden, und die Luftreiniger können etwas laut sein.
  • Wie hoch sind die Betriebskosten des Luftreinigers? Ionisatoren und Ozonreiniger haben keine Teile, die ersetzt werden müssen, daher beschränken sich die Betriebskosten dieser Modelle auf die Stromkosten. Filterbasierte Reiniger sind teurer; erwarten Sie, dass sie mindestens 150 Euro pro Jahr an Nebenkosten, einschließlich des Filters, zahlen müssen. Einige Filter kosten nur 10 bis 20 Euro, während andere 50 Euro oder mehr kosten.
  • Welche Art von Schadstoffen müssen eliminiert oder abgefangen werden? Wie die obige Tabelle zeigt, ist keine Reinigungstechnologie wirksam, um Partikel, Bakterien, Viren, VOCs und Gerüche zu eliminieren. Evaluieren Sie Ihr zuhause, um die Schadstoffe zu bestimmen, die am wichtigsten sind – und investieren Sie gegebenenfalls in einen teureren Reiniger, der mehrere Technologien einsetzt, um ein breiteres Spektrum von Schadstoffen zu beseitigen.
  • Wie groß ist der Erfassungsbereich? Die meisten Luftreiniger sind für die Wirksamkeit innerhalb bestimmter Raumabmessungen ausgelegt. Größere Modelle können eine bessere Abdeckung bieten als kleinere, und viele Modelle sind in mehreren Größen erhältlich. Messen Sie die Quadratmeterzahl Ihres Schlafzimmers, bevor Sie einen Luftreiniger auswählen; andernfalls könnte er nicht so effektiv sein, wie Sie es sich wünschen.
  • Wie viele Geschwindigkeitsstufen sind inbegriffen? Die meisten der heutzutage verkauften Luftreiniger haben mehrere Einstellungen. Niedrigere Einstellungen sind in der Regel am besten für die Schlafzeit geeignet, und höhere Einstellungen sind besser für Zeiten des Jahres, in denen bestimmte Schadstoffe besonders häufig vorkommen (z.B. in der Pollensaison).
  • Gibt es verschiedene Einstellungen für die Zeitschaltuhr? Bei den meisten Luftreinigungsgeräten können Sie die Zeitschaltuhr individuell einstellen, bei einigen älteren Modellen ist dies jedoch nicht möglich.
  • Gibt es automatische Einstellungsmöglichkeiten? Einige Luftreiniger sind mit einer Technologie ausgestattet, die ihre Einstellungen auf der Grundlage der in einem bestimmten Raum erfassten Partikelmenge automatisch anpasst und auch die Geschwindigkeitseinstellungen verringern kann, wenn kein Tageslicht vorhanden ist.
  • Ist der Luftreiniger mit einer umfangreichen Herstellergarantie versehen? Die meisten Luftreiniger werden mit einer Art Garantie geliefert, die von zwei Jahren bis zur lebenslangen Abdeckung reichen kann.

Zusätzliche Tipps zur Reinigung der Schlafzimmerluft

Es gibt noch andere Möglichkeiten, die Luft im Schlafzimmer zu reinigen, abgesehen von (oder zusätzlich zu) der Verwendung eines Luftreinigers. Dazu gehören die folgenden:

Stellen Sie Pflanzen in Ihrem Schlafzimmer auf. Dies verbessert den Sauerstoffgehalt im Raum dank dieser natürlichen Reinigung. Die besten Pflanzen das Schlafzimmer findest du hier.

Rauchen Sie niemals in Ihrem Schlafzimmer. Luftreiniger sind so konzipiert, dass sie Partikel aus dem Passivrauch reduzieren oder beseitigen, aber Rauchen in Ihrem Zimmer kann dies wettmachen. Vermeiden Sie auch das Abbrennen von Kerzen, Räucherstäbchen und anderen Raucherzeugern im Schlafzimmer.

Saugen Sie den Raum regelmäßig ab. Dies hilft, Partikel fernzuhalten. Wenn Sie einen Ionisator oder Ozonreiniger verwenden, ist dies notwendig, um Verunreinigungen vollständig zu beseitigen.

Lassen Sie keine VOC-emittierenden Substanzen im Schlafzimmer liegen. Farben, Klebstoffe, Lösungsmittel und andere schädliche Substanzen sollten in Schuppen, Garagen oder anderen Räumen aufbewahrt werden, die von Wohnräumen getrennt sind.

Öffnen Sie Fenster im Schlafzimmer, wenn Sie zu Hause sind. Dies verbessert die Luftzirkulation erheblich. Während der Pollensaison ist dies jedoch möglicherweise nicht möglich; reinigen Sie die Filter Ihrer Klimaanlage, um die Partikel in der Luft in Zeiten hoher Allergene zu minimieren.

Verwandte Beiträge
Do NOT follow this link or you will be banned from the site! Scroll Up