Was können Sie tun, um eine harte Matratze weicher und komfortabler zu machen?

eine harte matratze weicher machen?

Das Leben ist zu kurz, um es auf einem harten Bett zu verbringen, auf dem man sich nicht wohl fühlt.

Wenn Sie gerade erst eine Matratze gekauft haben und diese zu hart oder fest ist, sollten Sie sich ein paar Dinge überlegen:

  1. Fühlt sie sich hart an, weil sie neu ist? Wird sie mit der Zeit weicher?
  2. Haben Sie eine Matratze gekauft, die einfach nicht zu Ihnen passt?

Im ersten Fall werden Sie mit Ihrer Matratze im Nu zufrieden sein. Ich habe dazu ein paar Tipps, die Ihre Matratze bequemer und weicher zu machen.

Wenn Ihre Situation eher der letzteren ähnelt, müssen Sie eine Entscheidung treffen. Etwas so Sperriges (und Persönliches) zurückzugeben, ist ein Schmerz im Nachhinein. Einige Unternehmen haben großzügigere Rückgabebedingungen als andere, so dass Sie vielleicht nicht einmal mehr im Rückgaberechts sind.

Da Sie das Ding bereits in Ihrem Haus befindet, gibt es vielleicht Möglichkeiten, die Lage zu retten und Ihre feste Matratze weicher zu machen.

Wenn Sie jedoch gerne fest schlafen, finden Sie hier die besten festen Matratzen.

Eine harte Matratze weicher machen

Prüfe das Fundament

Wenn Sie vor kurzem eine Matratze gekauft haben und sich diese zu fest anfühlt, sollten Sie als Erstes das Fundament überprüfen. Der Grund dafür ist, dass nicht alle Matratzentypen für verschiedene Arten von Bettgestellen geeignet sind. Wenn Sie zum Beispiel kürzlich von einer Federkernmatratze auf Kaltschaum umgestiegen sind, müssen Sie Ihr Boxspringbett aufgeben.

Wenn Sie andererseits etwas haben, das nicht aus Schaumstoff mit Formgedächtnis besteht, dann kann ein Boxspringbett Ihr Bett weicher machen. Das sollten Sie bedenken, wenn Sie vielleicht keine Boxspring-Feder haben.

Als allgemeine Regel sollten Sie daran denken, dass Boxspringsysteme für Federkernmatratzen konzipiert sind. Wie der Name schon sagt, handelt es sich um einen Kasten mit Federn im Inneren, die als Bewegungsisolatoren fungieren.

Das Untergestell selbst kann entweder aus einer festen oder einer Lattenrost-Gestell bestehen. Bettgestelle neigen dazu, die Oberflächen fester zu machen. Wenn Sie sich also besonders unwohl fühlen und eine Kaltschaummatratze haben, sollten Sie ein Gestell in Betracht ziehen, die vielleicht nicht so hart ist.

Die Matratze mit Füßen kneten

Eine nagelneue Matratze mag fester als erwartet sein, doch Sie können sie mit ein paar Schritten weicher machen. Buchstäblich. Sie können sie einlegen, indem Sie Nacht für Nacht auf ihr schlafen, und mit der Zeit werden Sie eine gewisse Enthärtung wahrnehmen. Wenn Sie jedoch schneller und bequemer schlafen wollen, können Sie jeden Tag über die Oberfläche wandern, am besten mehrere Minuten lang, wodurch sie schneller weich werden sollte.

Es ist wahrscheinlich naheliegend, jedoch empfehle ich, dieses Prozedere ohne Schuhe durchzuführen, damit die Matratze sauber bleibt.

Nutze einen Matratzenaufleger

Der Kauf einer Matratzenauflage ist eine der schnellsten, effektivsten und kostengünstigsten Möglichkeiten, eine harte Oberfläche weicher zu machen. Durch das Hinzufügen einer unterstützenden Schicht auf der Oberseite Ihres Bettes können Sie die Druckpunktentlastung und die Konturgebung verbessern. Es sind unterschiedliche Materialien erhältlich, darunter Latex, Memoryschaum, Wolle, Baumwolle, Federn, Polyschaum und eine Daunenalternativen.

Die beliebteste Option ist Kaltschaum. Wenn Sie sich für diese Variante entscheiden, sollten Sie sich für etwas entscheiden, das weniger als zwei Zentimeter dick ist und eine geringere Dichte aufweist, um eine zusätzliche Sanftheit zu erzeugen. (Siehe auch unseren Leitfaden zur Dichte von Kaltschaum).

Bild eines Matratzenschoners

Wärm es auf

Dieser Tipp funktioniert, wenn Sie auf einer Kaltschaummatratze schlafen. Da Kaltschaum auf Außentemperaturen reagiert, wird er in einem warmen Raum weicher und in einem kalten Raum härter. Wenn Sie in einem kühlen Schlafzimmer schlafen, sollten Sie das Thermostat ein paar Grad höher einstellen, damit es wärmer wird.

Matratze rotieren und umdrehen

Bei Polsterbetten wird es nicht funktionieren, aber die meisten anderen sind umdrehbar. Sie haben zwei Möglichkeiten:

  • Drehen Sie es um 180 Grad. Der Bereich, der Ihren Kopf gestützt hat, stützt nun Ihre Füße ab und umgekehrt.
  • Drehen Sie die Matratze so um, dass die Oberseite nach unten zeigt.

Genauso wie Sie Ihre Reifen regelmäßig drehen, um eine gleichmäßige Abnutzung zu erreichen, sollte das auch für Ihre Matratze gelten.

Eine weiche Matratze wieder hart machen

Prüfe das Fundament

Wenn Ihr Bett älter wird, sollten Sie als Erstes überprüfen, ob alles in Ordnung ist und keine übermäßige Abnutzung aufgetreten ist. Ohne eine solide Grundlage werden Sie wahrscheinlich die unangenehmen Auswirkungen einer durchhängenden Matratze spüren.

Wenn Sie einen Boxspring haben, vergewissern Sie sich, dass er fest und elastisch ist. Wenn nicht, ist es Zeit, es zu ersetzen. Wenn Sie ein Gestell mit Latten haben, stellen Sie sicher, dass keine von ihnen gebrochen ist, absackt, und sie sind nicht mehr als drei Zentimeter voneinander entfernt. Alles andere wird nicht genug Unterstützung bieten, was oft ein schlaffes oder sinkendes Gefühl hervorrufen wird.

Hier ist ein cooler Life Hack, der Sie nur ein paar Euro kostet: Legen Sie ein dünnes Brett, wie Sperrholz, zwischen Matratze und Gestell. So erhalten Sie eine festere Oberfläche und wenn Sie und Ihr Partner unterschiedliche Vorlieben haben, können Sie das Brett einfach auf nur eine Seite des Bettes legen.

Machen Sie es kühler

Wie Sie wissen, reagiert Kaltschaum auf Temperatur. Da man eine Matratze durch Erwärmen weicher machen kann, gilt das Gleiche, wenn man sie härter machen will. Wenn Sie den Raum auf eine niedrigere Temperatur abkühlen, versteift sich das Material und Ihr Bett fühlt sich fester an.

Erfahren Sie hier mehr darüber: Wie Sie Ihre Kaltschaummatratze kühler machen können.

Rotieren und umdrehen

Dieser Tipp wurde zwar als eine Möglichkeit erwähnt, eine harte Matratze weicher zu machen, aber er ist in der Regel effektiver, um ein weiches und durchhängendes Polster wieder fest zu machen. Da wir dazu neigen, immer auf dem gleichen Bereich der Matratze zu schlafen, ist es nicht ungewöhnlich, dass sie Einkerbungen und Körperabdrücke aufweist, die somit Ihrem Körper die Unterstützung nimmt.

Durch Drehen oder Wenden können Sie vielleicht eine Stelle mit der gewünschten Festigkeit finden.

Bett im Schlafzimmer

Matratzenschoner (nochmal)

Es ist um einiges leichter, ein festes Bett mit einem Topper weich zu machen als umgekehrt, aber es ist trotzdem möglich. Einige Materialen verbessern die Festigkeit Ihrer Matratze auf subtile Weise, wenn auch nicht dramatisch. Die Materialien, nach denen Sie suchen sollten, sind Dunlop-Latex und kompakte Wolle. Vermeiden Sie Schäume, da sie den gegenteiligen Effekt bewirken.

Schichten austauschen

Ist die Matratze mit einem abnehmbaren Reißverschlussbezug versehen? Wenn ja, können Sie vielleicht alte, durchgehängte Lagen mit frischen, festen Lagen ersetzen. Möglicherweise müssen Sie die Hilfe eines Fachmanns in Anspruch nehmen und Ihre Garantie überprüfen. Die Hersteller neigen dazu, die Garantie zu annullieren, wenn Sie ihre Produkte substanziell modifiziert haben.

Dein Bett bequem machen

Hatten Sie jemals einen dieser Tage, an denen Sie sich nach dem Moment sehnen, an dem Sie nach Hause kommen, unter die Decke kriechen und sich entspannen dürfen? Der reine Himmel, oder?

Ich habe festgestellt, dass eine der einfachsten Möglichkeiten, mein Bett zum bequemsten Platz im Haus zu machen, eine spezielle Schichttechnik ist. Jeder Teil davon ist ein herrliches Gefühl von Weichheit und Luxus.

Hier sind meine vier Tipps für eine angenehme Nacht:

  1. Weiche Flanell-Bettwäsche: Bei kühlerem Wetter geht nichts über die Gemütlichkeit der Flanell-Bettwäsche. Wenn das Wetter wärmer wird, wechsle ich zu T-Shirt-Laken. Sie sind so weich!
  2. Eine Matratzenauflage aus Kaltschaum: Seitenschläfer brauchen in der Regel mehr Druckentlastung auf den Hüften und Schultern. Eine Matratzenauflage aus Schaumstoff mit Formgedächtnis bietet die perfekte Unterstützung beim Liegen.
  3. Fügen Sie einen Matratzenschoner hinzu: Holen Sie sich eine Variante, die Ihre Matratzenauflage an Ort und Stelle hält und gleichzeitig als zusätzliche Polsterschicht fungiert.
  4. Besorgen Sie sich ein Körperkissen: Manchmal möchte ich kuscheln, aber ich möchte nicht immer, dass ein heißer, verschwitzter Mensch mit Drachenatem meinen Platz einnimmt. Deshalb liebe ich mein Körperkissen. Ich bekomme alle Vorteile eines Kuschelpartners ohne die Nachteile.
Was können Sie tun, um eine harte Matratze weicher und komfortabler zu machen?

Häufig gestellte Fragen

Verursacht eine harte Matratze Rückenschmerzen?

Sowohl zu harte als auch zu weiche Betten können Rückenschmerzen verursachen. Bei einem zu festen Bett werden Sie feststellen, dass es auf Ihre Druckpunkte (Hüften, Schultern und Rumpf) drückt und eine Fehlstellung verursacht. Ob Ihre Matratze zu hart ist, lässt sich u.a. daran erkennen, dass Ihr Arm einschläft, obwohl Sie nicht viel Gewicht ausüben. Hier finden Sie die besten Matratzen gegen Rückenschmerzen.

Warum fühlt sich eine neue Matratze fest an?

Einige Matratzentypen fühlen sich fest an, wenn sie noch ganz neu sind. Es kann einige Zeit dauern, bis sie sich einglegen haben. Dies gilt insbesondere für Kaltschaummatratzen. Einige Online-Firmen komprimieren ihre Betten für den Versand in einem Karton. Wenn ein Unternehmen dies tut, werden Sie feststellen, dass es bereits weich ist.

Wenn Ihr Bett jedoch vollständig intakt ankommt, müssen Sie mit einer gewissen Anpassungszeit rechnen. Diese könnte 30 Tage oder länger betragen. Genau wie beim Kauf von Schuhen, die Sie einlaufen müssen, um dieses „neue“ Gefühl loszuwerden, gilt dies auch für Matratzen.

Hilft Sperrholz unter dem Bett?

Ja, absolut! Sie müssen dies nur tun, wenn Sie ein Boxspring haben. Ansonsten hat ein solides Gestell die gleiche Wirkung.

Kann ich meine Kaltschaummatratze fester machen?

Ja, es gibt ein paar Möglichkeiten, eine Kaltschaummatratze fester zu machen. Die erste Möglichkeit ist, in einem kälteren Raum zu schlafen. Kältere Temperaturen festigen das Schaumstoffmaterial. Eine andere Möglichkeit ist, eine feste Auflage zu verwenden.

Fazit

Egal, ob Sie ein neues Matratze haben, das nicht Ihren Erwartungen entspricht, oder Sie ein gebrauchtes Bett haben, das langsam in die Jahre kommt: Nutzen Sie einen oder mehrere unserer Ratschläge und machen Sie aus Ihrem Schlaf ein Erlebnis, auf das Sie sich jede Nacht freuen können.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!