Überdosierung von Melatonin: Völlig harmlos oder tödlich?

Können Sie an einer Überdosis Melatonin sterben?

Wenn Sie sich diese Frage stellen, haben Sie wahrscheinlich versucht, Ihren Schlaf mit einer Ergänzung zu unterstützen.

Viele Menschen nehmen Melatoninpillen ein, um schneller und entspannter einzuschlafen, wenn sie gestresst sind. Darüber hinaus würden viele von ihnen sogar die erlaubte und empfohlene Menge überschreiten, um schnellere Effekte auszulösen.

Wenn Sie einer von ihnen sind, fragen Sie sich wahrscheinlich, ob dies zu potenziell gefährlichen Folgen führen kann. Das ist, was wir ansprechen werden, also lassen Sie uns gleich weitergehen.

Melatonin-Sicherheit

Die große Mehrheit der Menschen neigt dazu zu glauben, dass diese Ergänzung eine sichere Schlafhilfe ist. Um ganz ehrlich zu sein, ist die Tatsache, dass dies eine bekannte und sichere Möglichkeit ist, verschiedene gesundheitliche Probleme zu bekämpfen, nicht nur Schlafstörungen.

Dies liegt vor allem daran, dass dies ein Hormon ist, das von Ihrem Körper auf natürliche Weise produziert wird. Es ist auch wichtig anzumerken, dass es nicht annähernd so leistungsfähig ist wie viele der verschreibungspflichtigen Optionen. Auch wenn die synthetische Alternative der in Ihrem Körper hergestellten Alternative etwas ähnelt, ist sie nicht ohne Risiken. Wie bei allen anderen Medikamenten müssen Sie sicherstellen, dass Sie vorsichtig genug sind, auch wenn es über den Ladentisch verfügbar ist.

Aber können Sie mit Melatonin beginnen?

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Melatonin nicht als potenzielle Todesursache bekannt ist. Sie müssen sich jedoch bewusst sein, dass es bei Überdosierung zu bestimmten Komplikationen kommen kann.

Melatonin-Pille-Nebenwirkungen

Tageszeitliche Müdigkeit

Schläfrigkeit gehört zweifellos zu den sichtbarsten und häufigsten Nebenwirkungen, wenn es zu einer Überdosierung Ihrer Nahrungsergänzung kommt. Die Idee ist, dass, wenn Sie dieses Präparat zur falschen Tageszeit einnehmen, Sie sich wahrscheinlich schläfrig fühlen. Dies kann auch zu erhöhten Risiken führen, wenn Sie zum Beispiel bestimmte schwere Maschinen bedienen oder wenn Sie fahren.

Überdosierung von Melatonin: Völlig harmlos oder tödlich?

Hormonelle Veränderungen

Sie nehmen ein Hormon – hormonelle Veränderungen werden zwangsläufig passieren. Dies könnte jedoch weitaus ernster sein, als Sie denken. Frauen, die sich einer Schwangerschaft unterziehen, wird beispielsweise nicht empfohlen, Melatonin einzunehmen, da dies das Wachstum des Fötus schädlich beeinflussen kann.

Es ist auch etwas, das möglicherweise die Libido beider Geschlechter verringern könnte. Es ist in der Lage, die Spermienzahl von Männern und die Eisprungzyklen von Frauen zu beeinflussen. Wenn Sie versuchen, ein Baby zu bekommen, sollten Sie sich wahrscheinlich von dieser Beilage fernhalten.

Kopfschmerzen

Eine weitere verbreitete Folge der Einnahme von Melatoninpillen ist, dass Sie morgens starke Kopfschmerzen bekommen. Denken Sie daran, dass dieses Hormon in Ihrem Gehirn produziert wird. Daher kann jede unmittelbare Wirkung, die über das Wohlbefinden hinausgeht und was nicht für den Körper ist, schnell zu enormen Kopfschmerzen führen.

Schwindel

Schwindel kann leicht zu einer signifikanten Nebenwirkung der Melatoninabgabe führen. Es könnte auch durch eine allergische Reaktion auf das Präparat ausgelöst werden, das die Produktion dieses Hormons fördert. Dies ist etwas sehr unangenehmes und kann Ihre Funktionsweise erheblich beeinträchtigen.

Überdosierung von Melatonin: Völlig harmlos oder tödlich?

Paranoia

Wenn Sie eine ernsthaftere Überdosis nehmen, können Sie schnell Wahnvorstellungen, Paranoia, Verwirrung und Halluzinationen erleben. Darüber hinaus wird das Gefühl durch die Desorientierung verstärkt, die Sie bekommen, und dies ist zweifellos etwas, auf das Sie sich nicht freuen sollten.

Magenprobleme

Dies ist zweifellos eine der häufigsten Nebenwirkungen von Melatonin, unabhängig davon, ob Sie es regelmäßig einnehmen oder eine Überdosis nehmen. Sie können leicht Magenprobleme wie Durchfall, Erbrechen und Übelkeit haben. Das ist ziemlich unangenehm, und das ist etwas, mit dem Sie sich nicht befassen wollen.

Angst Depression

Angstzustände sowie Depressionen können auch durch das Hormon induziert werden. Denken Sie daran, dass sie häufig mit einem schweren hormonellen Ungleichgewicht und plötzlichen Veränderungen einhergehen, die Sie durchmachen könnten, wenn Sie mit der Einnahme von Melatonin beginnen.

Wie viel Melatonin ist zu viel?

Wie viel sollten Sie einnehmen?

Nun, dies würde ernsthaft vom Alter desjenigen abhängen, der die Beilage einnimmt. Normalerweise wird Erwachsenen empfohlen, das Produkt zwischen 0,2 mg und 20,0 mg zu dosieren. Dies hängt natürlich davon ab, welchen Zweck Sie mit Melatonin erreichen möchten. Natürlich ist bekannt, dass Menschen mehr als das nehmen, ohne ernsthafte Probleme zu haben, da viele individuelle Faktoren involviert sind. Am besten sprechen Sie also vorher mit Ihrem Arzt.

Überdosierung von Melatonin: Völlig harmlos oder tödlich?

10mg Dosierung

Dies ist eine Dosierung, die recht häufig ist und etwas mild sein sollte. Es wird normalerweise zur Behandlung von Schlafstörungen bei blinden Menschen angewendet. Die Dosis von 10 mg wird vor dem Zubettgehen eingenommen und die gesamte Behandlung dauert normalerweise etwa neun Wochen.

20mg Dosierung

Dies ist eine beträchtliche Menge des Hormons und sollte für bestimmte ernste Zwecke verwendet werden. Wenn Sie beispielsweise die konventionelle Therapie solider Tumoren mit Melatonin kombinieren möchten, können Sie neben der Strahlentherapie bis zu 40 mg einnehmen. Natürlich ist eine ärztliche Überwachung erforderlich.

30mg Dosierung

Die 30 mg Melatonin-Dosis ist erheblich. Als solches wird es normalerweise verwendet, um herabgesetzte gerinnungsbildende Zellen zu verhindern und zu behandeln. Dies ist in der Regel mit einer Krebschemotherapie verbunden. Die Verwendung von Melatonin wird während der gesamten Therapie fortgesetzt.

100mg Dosierung

Dies ist eine ernsthafte Dosierung und sollte nicht verwendet werden. In diesem Zusammenhang ist es wichtig zu beachten, dass dies zu einer Reihe unerwünschter Wirkungen führen könnte, die möglicherweise sehr schädlich sein können. Halten Sie dies in Betracht.

Häufig gestellte Fragen

Was ist eine tödliche Dosis von Melatonin?

Jedes einzelne Arzneimittel, auch dieses, hat seine eigene LD 50. Mit anderen Worten, dies ist die letale Dosis, die darauf schließen lässt, dass dies eine Menge ist, bei der mindestens 50% der Versuchstiere (Ratte oder Maus) an Exposition sterben würden . Melatonin ist bekanntermaßen relativ sicher, und Sie wären selbst dann nicht einem enormen Risiko ausgesetzt, wenn Sie das 100-fache der empfohlenen Dosis verabreicht haben, denn selbst das schien nicht ausreichend zu sein, um eine einzelne Maus zu töten.

Wie lange dauert es?

Die Plasmahalbwertszeit der Zutat ist ziemlich kurz und liegt zwischen 20 und 50 Minuten. Das bedeutet, dass es absolut nicht vorteilhaft ist, vor dem Schlafengehen eine höhere Dosis einzunehmen. Es ist besser für Sie, sich auf ein langlebiges Tablet zu verlassen. Dies erhöht jedoch wahrscheinlich das Risiko, ziemlich launisch aufzuwachen. Am besten geht es darum, zu experimentieren, da jeder Einzelne anders reagiert.

Warum nehmen die Menschen Melatonin?

Melatonin ist das Hormon, das von unserem Gehirn freigesetzt wird, wenn wir einschlafen. Es wird aktiv zur Behandlung einer Reihe verschiedener Zustände eingesetzt. Abgesehen von den regelmäßigen Schlafstörungen ist Melatonin auch dafür bekannt, dass es bei verschiedenen Krebsbehandlungen als zusätzlicher Bestandteil beispielsweise für die Chemotherapie besonders nützlich ist.

Überdosierung von Melatonin: Völlig harmlos oder tödlich?

Bildet sich Melatonin-Gewohnheit?

Melatonin-Tabletten gelten als Nahrungsergänzungsmittel, die nicht zur Gewohnheit beitragen, und sie machen nicht süchtig. In diesem Sinne sollten Sie sich frei fühlen, wenn Sie es brauchen. Übertreiben bedeutet natürlich, dass Sie zweifellos bestimmte Nebenwirkungen haben werden, die oben betrachtet werden und eher unangenehm sind.

Sollten Kinder es nehmen?

Es gibt viele Kinderärzte sowie Eltern, die Melatonin bei Kindern ziemlich frei anwenden würden. Dies soll ihnen helfen, bestimmte Schlafprobleme zu bewältigen, und es ist ein bekannter und bekannter Ansatz, um derartige Probleme zu lösen.

Was sollten Sie tun, wenn Sie zu viel konsumieren?

Am verantwortungsvollsten ist, dass Sie Ihren Arzt anrufen. Denken Sie jedoch daran, dass eine Überdosierung von Melatonin ziemlich schwierig ist, da die Substanz in der Tat eher mild ist. Deshalb ist es vielleicht auch besser, wenn Sie einfach darauf warten.

Unsere abschließenden Gedanken

Melatonin ist etwas, das wir wirklich brauchen. Wenn Sie also die Produktion des Hormons ergänzen möchten, sollten Sie dies auf jeden Fall tun, da dies eine Reihe von Vorteilen bringt.

Darüber hinaus wird Melatonin als absolut sicher angesehen, und die Nebenwirkungen sind nicht so einfach zu manifestieren. Während sie in bestimmten Situationen wirklich präsent sind, würde die Mehrheit der Menschen nur die gewünschten Ergebnisse erleben, was durchaus beachtlich ist. Die Zutat ist so sicher, dass sowohl Kinderärzte als auch Eltern ungehindert Schlafprobleme bei Kindern behandeln können. Sie wissen, dass ein Produkt sicher ist, wenn Sie es bei Kindern ohne viele Probleme und enorme Vorsichtsmaßnahmen verwenden könnten.

Quellen und Referenzen:

Wenn ich nicht gerade mehr über das schlafen lerne, bin ich meistens zusammen mit meinem Mann und engen Freunden unterwegs.Ich liebe Unternehmertum und lerne, wie man sich täglich verbessert. Wir haben nur ein Leben und ich möchte es zum bestmöglichen machen.Ich hoffe, dass jeder, der unsere Seite findet, einen neuen Schlafansatz verfolgt. Die Welt muss aufhören, darüber nachzudenken, als etwas, "was wir einfach tun", sondern etwas, das uns "jeden Tag" ermöglicht.

Teile Deine Meinung

      Hinterlasse einen Kommentar

      0 Shares
      Teilen
      Twittern
      Pin