Warum Melatonin wichtig für einen erholsamen Schlaf ist

Das Muster des Aufwachens während der Sonnenstunden und des Schlafens in der Nacht, wenn es dunkel ist, ist ein natürlicher Teil des menschlichen Lebens. Aber wenn Sie nicht genug bekommen, wird alles, was Sie leben, zu einem Headahce (im wahrsten Sinne des Wortes!). Eine Studie besagt, dass über 40% der Weltbevölkerung nicht regelmäßig 7-9 Stunden Schlaf bekommt. Ich schreibe diesen Artikel, um Melatonin einzuführen, das natürlich in unserem Körper vorkommt. Werfen wir einen Blick darauf, was Melatonin für unseren Körper ist und was es für ihn bewirkt.

Was ist Melatonin?

Melatonin hilft, Ihre Wach- und Schlafzyklen zu kontrollieren. Es ist ein Hormon, das von der Zirbeldrüse gebildet wird. Die Zirbeldrüse ist eine kleine endokrine Drüse, die sich im Gehirn von Wirbeltieren befindet und Teil Ihres endokrinen Systems ist.

Tagsüber wird die Melatoninproduktion gesenkt, aber sobald die Sonne untergeht, steigt sie auf und es treten müde Gefühle auf. Einige Lebensmittel enthalten Melatonin wie Tomaten, Oliven, Reis, Kirschen und Milch, was zu einem müden Gefühl führen kann nach einer Mahlzeit.

Warum es wichtig ist, in der Dunkelheit zu schlafen

Es produziert mehr Melatonin

Wenn wir in völliger Dunkelheit schlafen, kann unser Körper mehr natürliches Melatonin produzieren. Dieses Hormon induziert Ruhe- und auch Antikrebseigenschaften.

Steigert die Gehirnfunktion

Da Melatonin ein Hormon ist, das in einer Zirbeldrüse im Gehirn produziert wird, hilft es auch, unseren Geist scharf zu halten.

Die Produktion sinkt im Laufe des Tages

Melatonin wird in der Nacht produziert und nimmt am Tag ab. Diese Hormone verhindern Krankheiten wie Brustkrebs, Alzheimer und sogar Schlaflosigkeit und Müdigkeit.

Tipps, wie man gut schläft

Dunkelkammer

Damit Sie sich gut ausruhen können, sollte Ihr Schlafzimmer stockfinster sein. Um dies zu überprüfen, beobachten Sie, ob Sie Ihre Hand vor Ihrem Gesicht sehen können, sobald die Lichter ausgehen. Wenn du nicht kannst, dann bist du gut. Wenn Sie immer noch können, versuchen Sie, die Lichter weiter abzudimmen.

Tragedy Sie locker sitzende Kleidung

Tragen Sie locker sitzende Kleidung, um die Körpertemperatur zu regulieren. Gefärbte Kleidung unterbricht die Produktion von Melatonin.

Lichtstrahlung

Stellen Sie sicher, dass Sie alle Geräte und Apparate ausschalten, bevor Sie ins Bett gehen. Besonders Ihr Mobiltelefon, denn es kann Licht aussenden, auch wenn es nicht benutzt wird. Stellen Sie sicher, dass es verdeckt gehalten wird und schalten Sie es in den lautlosen Modus.

Elektromagnetische Felder

Wenn Sie vor dem Zubettgehen fernsehen, schalten Sie den Hauptschalter aus und nicht nur über die Fernbedienung. Sogar ein kleines rotes Licht, das vom Fernseher ausgeht, kann Ihre Nacht unterbrechen.

Nachts hungrig

Es wird gesagt, dass bei einer schlechten Nachtruhe der Leptinspiegel ansteigt. Das macht dich hungrig. Das Verlangen nach Mitternacht ist also ein Zeichen dafür, dass Ihr Körper abschaltet.

Weiches Bettlaken

Stellen Sie außerdem sicher, dass Ihr Bettlaken weich und bequem ist. Seide ist ein großartiger Stoff und hilft Ihrem Körper, die natürliche Feuchtigkeit zu bewahren.

Alarmton

Anstelle des normalen lauten, ohrenbetäubenden Geräusches eines Weckers sollten Sie einen beruhigenden Weckton als Weckruf verwenden. Durch einen lauten Alarmton können Sie plötzlich aufwachen und Kopfschmerzen bekommen.

Geh raus

Eine noch bessere Möglichkeit, auf natürliche Weise aufzuwachen, besteht darin, das Haus zu verlassen, sobald Sie mindestens 15 bis 20 Minuten aufgewacht sind. Das Sonnenlicht weckt Sie aus Ihrem Schlaf und versorgt Sie gleichzeitig mit Vitamin D.

Melatonin wird auch in Form von Nahrungsergänzungsmitteln angeboten, um die Erholung zu unterstützen. Es ist jedoch wichtig, dass Sie mit Ihrem Arzt sprechen, bevor Sie sich für die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln entscheiden, da die FDA keine Zulagen regelt.

Einige können eine höhere Dosis haben, als der Arzt verschreiben würde, und dies kann sich auf andere Medikamente auswirken, die Sie derzeit einnehmen. Eine Reihe von Faktoren kann zu einem Schlafverlust führen. Sprechen Sie daher mit Ihrem Arzt über Ihre Schlafgewohnheiten, um festzustellen, ob das Telefon vor dem Zubettgehen weggelegt wird oder ob der Melatoninspiegel nicht mehr stimmt.






Verwandte Beiträge
Do NOT follow this link or you will be banned from the site! Scroll Up