Warum Sie nachts nicht mit Ihrem Mobiltelefon schlafen sollten

Wenn Sie wie die meisten Menschen sind, ist das letzte, was Sie vor dem Einschlafen anschauen (und das erste, was Sie beim Erwachen sehen), vielleicht Ihr Handy. Wie könnte sich dies auf Ihre Fähigkeit zu schlafen auswirken und zur Schlaflosigkeit beitragen? Sollten Sie mit Ihrem Handy im Schlafzimmer schlafen? Was sind die möglichen schädlichen Auswirkungen, wenn Sie ein Handy in der Nähe Ihres Bettes haben? Überlegen Sie, wie sich das Schlafen in der Nähe eines Handy auf Ihre Schlaffähigkeit auswirken kann, und überlegen Sie, welche Veränderungen Sie heute Nacht vornehmen können, um sich selbst zu einem besseren Schlaf zu verhelfen.

Wie sich moderne Handys im Hinblick auf Schlafstörungen unterscheiden

Telefone gibt es, seit Alexander Graham Bell 1876 das erste Telefon erfand. Erst in den letzten Jahrzehnten hat sich ein dramatischer Wandel vollzogen, sowohl in ihrer Funktion als auch in ihrer Rolle in unserem Leben. Es ist nicht mehr nur eine Möglichkeit, mit jemandem aus der Ferne zu sprechen, sondern moderne Telefone haben eine Vielzahl von Funktionen.

Mobiltelefone, Handys oder Smartphones sind heute vollständig in unser tägliches Leben integriert. Diese Wunderwerke der Technik funktionieren wie Computer im Taschenformat. Mit ihnen können wir viele Aktivitäten ausführen, die für das moderne Leben notwendig sind. Wir können telefonieren, Textnachrichten versenden, eine Route planen, im Internet surfen, auf E-Mails antworten und über soziale Medien wie Facebook und Twitter interagieren. Wir können auch Spiele spielen und mit Hilfe von Apps eine erstaunliche Reihe von Aufgaben erledigen. Es sollte nicht überraschen, dass diese Funktionen auch das Potenzial haben, unseren Schlaf zu stören.

Schlaf reduzieren

Viele dieser Aktivitäten können den zwanghaften Wunsch auslösen, sich weiter zu erfrischen, zu prüfen, zu reagieren, zu lesen, zu scrollen, zu posten, zu klicken oder zu spielen. Es fühlt sich gut an, und es gibt eine grenzenlose Gelegenheit für zusätzliche Stimulation. Es kann schwierig sein, anzuhalten und das Gerät wegzulegen. Allein dies kann zu einer Verzögerung der Schlafenszeit und einer verkürzten Gesamtschlafzeit führen. Dies kann zum Schlafentzug beitragen, wenn die erforderlichen Stunden Schlaf, um sich ausgeruht zu fühlen, nicht erreicht werden.Die Stimulation kann es schwierig machen, abzuschalten und einzuschlafen. Der Geist kann übermäßig erregt oder aktiviert sein.

Licht

Darüber hinaus kann sich das Licht von Handy-, Tabletten- oder Computerbildschirmen auf das Einschlafen auswirken.Kleine Mengen künstlichen Lichts von den Bildschirmen können eine Verzögerung des zirkadianen Rhythmus verursachen. Dies kann sich besonders bei Nachtschwärmern mit einer natürlich verzögerten Schlafphase auswirken. Wenn das Sonnenlicht am Morgen diesen Effekten nicht entgegenwirkt, kann es zu Schlaflosigkeit und Morgenmüdigkeit kommen.

Gefahren bei der Aufbewahrung eines Smartphones im Schlafzimmer

Es gibt bestimmte Gründe, warum Sie Ihr Handy aus Ihrem Schlafzimmer fernhalten sollten. Sicherlich ist es dadurch leichter, eine längere Nutzung zu vermeiden, wenn Sie in den Schlaf übergehen sollten. Es verhindert auch eine zwanghafte Kontrolle, falls Sie in der Nacht aufwachen sollten. Wenn Sie aufwachen und etwas Beunruhigendes lesen, kann es schwierig sein, wieder einzuschlafen. Es gibt noch andere Risiken, die ebenfalls zu berücksichtigen sind.

Smartphones sind so konzipiert, dass sie Ihre Antwort auffordern. Es kann Rufe, Alarme, Warnungen oder Lichter geben, die Ihre Aufmerksamkeit erregen. Dies ist nützlich, wenn Sie wach sind, aber lästig in der Nacht. Diese können ein Erwachen provozieren. Wenn Sie bereits eingeschlafen sind, aber vergessen haben, Ihr Handy in einen Nacht- oder Flugzeugmodus zu versetzen, können zufällige Textnachrichten oder Anrufe Sie wecken. Dies kann die Schlafqualität fragmentieren. Es kann Sie auch so stark wecken, dass Sie eine Antwort erhalten, ohne vollständig geweckt zu werden, was zu inkohärentem Sprechen oder sogar zu Schlaf-SMS führen kann.

Einige Menschen äußern sich besorgt über die Auswirkungen elektromagnetischer Felder auf das Risiko von Gesundheitsproblemen. Zu diesen Bedenken gehören ein erhöhtes Risiko für Hirntumore (vor allem auf der Seite des Kopfes, auf der ein Handy gehalten wird) oder die Auswirkungen auf die Fruchtbarkeit (vor allem bei Männern, die äußere und exponierte Fortpflanzungsorgane haben). Vorsicht könnte es gebieten, die Exposition zu verringern, indem die Anwesenheit von Smartphones aus den Schlafzimmern eliminiert wird.

Von Smartphones erzeugte elektromagnetische Felder werden von der International Agency for Research on Cancer (IARC) als möglicherweise krebserregend für den Menschen eingestuft, obwohl es keine Forschung gibt, die einen solchen Zusammenhang nachweist. Die Weltgesundheitsorganisation führt eine formelle Risikobewertung durch. Die FDA sagt das Gewicht der wissenschaftlichen Evidenz zeigt keinen Zusammenhang zwischen Handy und nachteiligen gesundheitlichen Ergebnissen.

Änderungen zur Verbesserung des Schlafs heute Nacht

Es ist klar, dass Smartphones die Fähigkeit zu schlafen stören können. Wenn Sie an Schlaflosigkeit leiden oder einfach nicht genug Schlaf bekommen, ist dies eine einfache Änderung, die helfen könnte. Überlegen Sie sich, wie sehr Ihr Handy Ihre Schlafumgebung beeinflussen könnte, und ziehen Sie die folgenden Änderungen in Betracht:

Stellen Sie das aufzuladende Handy in die Küche.

Erlauben Sie sich, ohne Ihr Handy ins Bett zu gehen. Wenn es einen Notfall gibt, werden Sie morgens darüber informiert. Indem Sie das Handy aus dem Schlafzimmer entfernen und es zum Aufladen in einen anderen Raum, z.B. in die Küche, legen, können Sie die Auswirkungen des Telefons auf Ihren Schlaf verringern.

Holen Sie sich einen Wecker, anstatt den Wecker Ihres Handys zu benutzen.

Obwohl Smartphones eine Menge bewirken können, ist der Kompromiss zwischen Eindringen und Bequemlichkeit manchmal einfach nicht wert. Kaufen Sie einen preiswerten Wecker, wenn Sie einen brauchen, um morgens pünktlich aufzuwachen. Stellen Sie ihn quer durch den Raum und stellen Sie ihn auf die Zeit ein, die Sie zum Aufstehen benötigen. Schauen Sie nach Möglichkeit nicht auf die Uhr und überprüfen Sie nachts nicht die Uhrzeit. Wenn Sie Ihr Handy unbedingt als Wecker benutzen müssen (vielleicht auf Reisen), stellen Sie es auf den Flugzeug- oder Nachtmodus ein, um Störungen zu verringern, und stellen Sie es außer Reichweite auf.

Schalten Sie die Anwendungen zur Schlafüberwachung aus.

Manche Menschen nutzen ihr Handy, um mit verschiedenen Apps oder sogar tragbarer Technologie Schlaf- und Weckmuster zu verfolgen. Die Genauigkeit der Korrelation zwischen Bewegung und Wachheit und Ruhe und Schlaf ist höchst verdächtig. Darüber hinaus gibt es keinen Grund, jede Bewegung (oder das damit verbundene Erwachen) während der Nacht sorgfältig zu dokumentieren. Es kann störend sein, den Schlaf zu überanalysieren.

Bewahren Sie eine Pufferzone und minimieren Sie das Licht bei Nacht.

Versuchen Sie, die letzte Stunde (oder zwei) vor dem Schlafengehen als Zeit der Entspannung und Vorbereitung auf den Schlaf zu schützen. Genießen Sie die Zeit, die Sie mit Lesen, Fernsehen oder einem Film verbringen oder Musik hören. Reduzieren Sie die Exposition Ihres Auges gegenüber direktem Licht. Schalten Sie nach Möglichkeit alle nahen Bildschirme in den Nachtmodus (Verringerung des Blaulichts). Wenn Sie nachts besonders lichtempfindlich sind, sollten Sie erwägen, das Licht so weit wie möglich auszuschalten.

Optimieren der Schlafumgebung.

Ziehen Sie andere Möglichkeiten in Betracht, wie Sie Ihr Schlafzimmer zum ultimativen Zufluchtsort für den Schlaf machen können. Gehen Sie zu Bett, wenn Sie sich schläfrig fühlen. Wenn Sie nachts länger als 20 Minuten wach sind, stehen Sie auf und tun Sie etwas Entspannendes, und kehren Sie ins Bett zurück, wenn Sie sich schläfrig fühlen. Wenn Sie gegen Morgen wach sind, stehen Sie vielleicht auf und beginnen Ihren Tag früh. Reservieren Sie das Bett als Raum für Schlaf und Sex allein. Wenn Sie diese Änderungen vornehmen, werden Sie die Assoziation des Bettes als Schlafplatz verbessern.

Fazit

Geben Sie Ihr Bestes, um die Technologie an ihren Platz zu bringen. Diese Geräte sollen unser Leben verbessern, aber sie können aufdringlich werden, wenn sie nicht eingedämmt werden. Versuchen Sie, das Handy aus Ihrem Schlafzimmer zu entfernen. Diese kleine Änderung kann Ihnen helfen, Ihre Schlaffähigkeit zu optimieren und sicherzustellen, dass Sie genug Schlaf bekommen, um sich ausgeruht zu fühlen. Wenn Sie mit Schlafproblemen zu kämpfen haben, wenden Sie sich an einen vom Vorstand zertifizierten Schlafspezialisten, um die Hilfe zu erhalten, die Sie brauchen. Anhaltende chronische Schlaflosigkeit kann mit der kognitiven Verhaltenstherapie bei Insomnie (CBTI) wirksam behoben werden, einer Behandlung, die oft schon nach 6 Wochen Vorteile bringt.

Quellen

https://www.who.int/news-room/fact-sheets/detail/electromagnetic-fields-and-public-health-mobile-phones

http://www.fda.gov/radiation-emitting-products/cell-phones/scientific-evidence-cell-phone-safety

Verwandte Beiträge
Do NOT follow this link or you will be banned from the site! Scroll Up