Rückenschmerzen durch Falsche Matratze?

Es gibt viele verschiedene Gründe, warum Menschen Rückenschmerzen haben. Herauszufinden, woher Ihr Unbehagen kommt, kann schwierig sein, besonders wenn Sie ein aktives oder herausforderndes Leben führen. Allerdings kann die Matratze, auf der Sie nachts schlafen gehen, eine wichtige Rolle dabei spielen, wie Sie sich morgens fühlen. Mit anderen Worten, es ist wichtig herauszufinden, ob Ihr Bett an Ihrem Rückenschmerzen schuld ist oder nicht.

Was macht eine gute Matratze aus?

Offensichtlich sind nicht alle Betten gleich aufgebaut, wenn es zu Rückenschmerzen kommt (warum). Im Allgemeinen gibt es keine bestimmte Art oder Marke einer Matratze, die besser ist als eine andere. Die perfekte Matratze ist eine Frage der persönlichen Vorlieben, aber einige angeborene Eigenschaften müssen vorhanden sein, damit diese Matratze gesund für den empfindlichen Rücken ist.

Hier sind die drei wichtigsten Dinge, die Sie beim Kauf oder bei der Analyse der Matratzenqualität beachten sollten:

  • Das Bett muss den gesamten Körper unterstützen, wenn es sich in einer neutralen Position befindet und eine korrekte Ausrichtung der Wirbelsäule aufweist.
  • Es darf nicht zu fest sein, damit es nicht auf die Hauptdruckpunkte der Wirbelsäule drückt.
  • Es darf nicht zu weich sein, damit die Druckpunkte nicht gestützt werden und die Krümmung der Wirbelsäule entsteht.

Experten des UCLA Medical Center zufolge kann eine Matratze, die nicht in die „Goldilocks Zone“ von Festigkeit und Weichheit passt, zu schweren Rückenbeschwerden am Morgen führen – eine Art, die sich letztendlich zu einem chronischen Problem entwickeln kann.

Es ist besser, es jetzt herauszufinden, als in den kommenden Monaten und Jahren, wenn Sie ein ernsthafteres Problem entwickeln.

Rückenschmerzen durch Falsche Matratze?

Die Wahrheit über Ihre Matratze entdecken

Sie mögen in Ihr Bett verliebt sein, aber das bedeutet nicht, dass es sich in Sie verliebt. Die Forschung hat zahlreiche Anzeichen entdeckt, die darauf hindeuten, dass das Bett einer Person an ihrem Rückenschmerzen schuld ist, besonders am Morgen. Achten Sie genau darauf, wie Sie oder Ihr Partner sich während der Nacht verhalten. Wenn Sie eines der folgenden schlafstörenden Anzeichen haben, kann es an der Zeit sein, die Matratze auszutauschen.

  • Sie wachen häufig ohne erkennbaren Grund in der Nacht auf.
  • Sie werfen und drehen viel oder fühlen sich nicht wohl.
  • Wenn Sie in bestimmten Positionen liegen, spüren Sie einen erhöhten Druck auf Körperteile.
  • Sie fühlen sich von Ihrem Bett “verschluckt”.
  • Ihr Bett fühlt sich auf den Rundungen Ihres Körpers flach und erbarmungslos an.
  • Ihr Aufwehschmerz verschwindet nach etwa 20 bis 30 Minuten.

Rückenschmerzen können durch verschiedene Ursachen verursacht werden, aber wenn Ihr Bett schuld ist, sollte es sehr leicht zu erkennen sein. Ihre Rückenschmerzen können nicht durch etwas Ernstes verursacht werden. Studien belegen, dass etwa 56% der Menschen, die auf einer mittleren bis festen Matratze schlafen, morgens weniger Rückenschmerzen haben als ihre weicheren Matratzen.

Rückenschmerzen durch Falsche Matratze?

In der Regel raten Schlafexperten den Menschen, je nach 8 bis 10 Jahren ein neues Bett zu bekommen. Es kann sein, dass Ihre Matratze Ihnen sehr lange gute Dienste geleistet hat.

Es kann jedoch auch an der Zeit sein, es durch etwas Besseres zu ersetzen, wenn es Ihnen Schmerzen bereitet.

Teile Deine Meinung

      Leave a reply