Ab welchem Alter Kinderwecker einführen?

Erinnerst du dich an die Tage, an denen du aus dem Bett gesprungen bist, um den Tag zu beginnen?

Es ist wahrscheinlich mindestens ein paar Jahrzehnte her, dass sich jeder Morgen wie Weihnachten anfühlte und jeder Sonnenaufgang ein neues Abenteuer war und man nie wusste, welche Geschenke der Tag bringen würde.

Kinder, besonders Kleinkinder, sind berüchtigt dafür, dass sie früh aufstehen und sich dem Training widersetzen, weil sie den Spaß nicht verpassen wollen.

Als weise Eltern wissen Sie jedoch, dass sie schlafen müssen, und Sie müssen auch Grenzen setzen, damit sie wissen, wann es Zeit zum Schlafen ist und Zeit zum Aufstehen.

Da Kleinkinder noch nicht die Zeit sagen können, haben einige geniale Unternehmen eine sogenannte Kleinkinduhr erfunden. In diesem Artikel erklären wir, was dieses wundersame Produkt ist und geben Ihnen hilfreiche Tipps, wie man eine Kleinkinduhr einführt.

Was ist eine Kleinkinduhr?

Stellen Sie sich eine Kleinkinduhr als eine Art umgekehrten Wecker vor. Für Erwachsene sagen uns unsere Wecker, wann es Zeit ist, aufzustehen und unsere Schwänze aus dem Bett zu bekommen. Babys brauchen jedoch oft nicht die Aufforderung, aufzuwachen. In der Tat ist es das Gegenteil. Sie brauchen eine Anleitung, wann es Zeit zum Schlafen ist.

Eine Weckuhr für Kleinkinder hilft Kindern, Zeit mit Bildern und nicht mit Zahlen zu erzählen. Und anstatt die Bedeutung einer Reihe verschiedener Symbole entziffern zu müssen, haben die meisten Kleinkinduhren nur zwei Modi: Schlafen und Aufwachen.

Das Gerät arbeitet mit verschiedenen Bildern auf dem Display, um anzuzeigen, wann Ihr Baby im Bett bleiben sollte und wann es in Ordnung ist, aufzustehen. Zum Beispiel kann ein Bild von einer Sonne bedeuten, dass es Zeit ist, aufzustehen und zu scheinen, während ein Bild von einem Mond mitteilt, dass es immer noch eine schläfrige Zeit ist.

Für Nickerchen werden oft Farben verwendet. Rot bedeutet, im Bett zu bleiben, während Grün bedeutet, dass es okay ist, aufzustehen und Mama und Papa zu sagen, dass sie Pfannkuchen machen sollen.

Wann man eine Schlaf-Trainings-Uhr einführt

Das typische Alter, das diese Geräte empfohlen werden, ist zwischen zwei und drei Jahren alt, wobei die meisten Experten sagen, dass zweieinhalb die ideale Zeit ist. Ihr Baby muss alt genug sein, um das Konzept zu verstehen, damit es richtig funktioniert.

Wie man eine Weckuhr einführt

Bringen Sie Ihr Kleinkind dazu, es zu kaufen

Kleinkinder sind ein bisschen stur, falls Sie es nicht bemerkt haben. Unser wichtigster Tipp bei der Einführung einer Wake Clock ist, dass Sie Ihre Kleine in die Einrichtung einbeziehen. Sie können Buy-In auch fördern, indem Sie es ihnen geben, als wäre es ein Geschenk. Oder erkläre, dass Mama und Papa auch einen haben, und das müssen große Jungs und Mädchen ihnen sagen, wenn es Zeit ist, aufzustehen.

Sprechen Sie darüber

Es kann etwas gewöhnungsbedürftig sein, vor allem, wenn Ihre Kleine gewohnt ist aufzuwachen und aus dem Bett zu kommen, wenn sie Lust dazu hat. Deshalb möchten wir Sie ermutigen, das Konzept klar zu erklären, ihnen zu zeigen, wie man es verwendet, und Belohnungen und Konsequenzen zu diskutieren, um die Regeln richtig zu befolgen.

Ein Tipp, den wir für genial halten, ist Rollenspielen, um Ihrem Kind zu zeigen, was es während Schlaf- und Wachzeiten zu tun hat.

Positive Verstärkung

Ermutigung und Belohnung für eine gut gemachte Arbeit können einen großen Beitrag zur Einhaltung der Vorschriften leisten. Ob es Lob, Aufkleber oder zusätzliche Spielzeit im Park ist, zeigen Sie Ihrem Kind, dass Sie es ernst meinen, indem Sie an einem System festhalten, das gutes Verhalten belohnt.

Überprüfen und wiederholen

Jeder Tag ist eine neue Möglichkeit zum Zurücksetzen. Wenn die ersten paar Tage nicht so gut verlaufen sind, werde mit anderen Taktiken kreativ und lerne anhand dessen, was funktioniert und was nicht, basierend auf der Erfahrung des Tages.

Gib nicht auf

Es wird Übung brauchen. Einige Kinder nehmen die Idee sofort an und lieben die Struktur und Führung, während andere Sie bei jedem Schritt bekämpfen. Erinnere dich, du bist der Elternteil und die letzte Autorität. Bleib dran und gib nicht auf! Dein Kleines wird mit etwas Übung (und positiver Verstärkung) klarkommen.

Sei konsistent

Nehmen Sie die Wake Clock während der Reise mit, und wenn Sie ein paar Ausrutscher haben und Ihr Kind die Regeln ignoriert, schwitzen Sie es nicht. Versuchen Sie es am nächsten Tag noch einmal. Seien Sie vor allem geduldig und versuchen Sie nicht, sie zu beneiden, weil Sie früh aus dem Bett springen können, ohne zu wissen, was ein Schlummerknopf überhaupt ist!

Häufig gestellte Fragen

Sind Kinderuhren sicher?

Ja, diese Produkte sind sicher und schaden Ihrem Baby nicht. Wir empfehlen Ihnen, sie außer Reichweite zu halten, es sei denn, Sie haben eine Marke gekauft, die dazu bestimmt ist, gehandhabt zu werden (einige machen lustige Gesichter, wenn Sie die Tasten drücken). Wenn Sie ein Baby Einstein an Ihren Händen haben, könnten sie möglicherweise die Einstellungen ändern, also halten Sie es in Sicht, aber weg von ihren boshaften Händen.

Gibt es Apps, um sie zu benutzen?

Wenn Sie zögern, das Geld für eine Kleinkind Uhr auszugeben, gibt es in der Tat Apps, die Sie für rund 0,99 $ herunterladen können. Sie erfüllen die gleichen Funktionen wie eine Wake-Uhr, aber alles, was Sie brauchen, ist ein Smartphone.

In welchem Alter sollten Kinder alleine aufwachen?

Jedes Kind ist anders, daher gibt es hier keine allgemeingültige Antwort. Manche Kinder brauchen wahrscheinlich länger Hilfe als andere.

Sobald ein Kind alt ist, um das Konzept zu verstehen, dass es bestimmte Zeiten gibt, in denen es laut Mommy und Daddys Plan (zwischen zwei und drei Jahren) wach und schlafend ist, können Sie mit dem Training beginnen, um zur richtigen Zeit aufzuwachen.

Nachdem sie gezeigt haben, dass sie die Wake-Clock effektiv nutzen können, können sie beginnen, ihre Erfahrungen zu teilen und ihre Aufregung darüber zum Ausdruck bringen, vor oder nach der festgelegten Zeit aufzuwachen, während sie das gewünschte Verhalten demonstrieren. Sobald sie einen konsistenten Zeitplan haben, können sie möglicherweise selbstständig aufwachen. Dies könnte bereits im Alter von drei Jahren sein oder so spät, wie wenn sie in den Kindergarten eintreten.

Fazit

Eine Sache, über die wir in diesem Artikel nicht sprechen konnten, ist, dass eine Kleinkinduhr hilft, Mutter und Vater davon abzuhalten, der „Bösewicht“ zu sein. Nicht mehr musst du deinem störrischen kleinen Freudenbündel sagen, dass es ist noch keine Zeit, aufzustehen. Dieses Gerät erledigt diese Aufgabe für Sie! Zugegeben, es ist kein Ersatz für Schlaftraining, aber es ist ein nützliches Werkzeug, das Ihrem Kind helfen kann, Nickerchen und Schlafenszeit zu respektieren.

Wenn ich nicht gerade mehr über das schlafen lerne, bin ich meistens zusammen mit meinem Mann und engen Freunden unterwegs. Ich liebe Unternehmertum und lerne, wie man sich täglich verbessert. Wir haben nur ein Leben und ich möchte es zum bestmöglichen machen. Ich hoffe, dass jeder, der unsere Seite findet, einen neuen Schlafansatz verfolgt. Die Welt muss aufhören, darüber nachzudenken, als etwas, "was wir einfach tun", sondern etwas, das uns "jeden Tag" ermöglicht.

Teile Deine Meinung

Hinterlasse einen Kommentar

Teilen
Twittern
Pin
0 Shares