Schläft mein baby nicht lange genug? – So können alle Wieder Besser Schlafen

Wenn du kleine Kinder hast, was ist die kostbarste Zeit des Tages?

Wenn Sie Nickerchen raten, haben Sie Recht auf das Geld.

Als Eltern lieben wir Nickerchen, weil es uns einige Ausfallzeiten ermöglicht, Dinge von unserer To-Do-Liste zu überprüfen. Es bedeutet auch, dass wir auch dringend benötigten Schlaf nachholen können!

Aber was passiert, wenn unsere kostbaren Bündel nicht lange genug schlafen. Dies erschwert nicht nur die Planung unserer eigenen Stundenpläne, sondern erleichtert auch den Kindern die Erholungszeit, die sie für Lernen und Entwicklung benötigen.

In diesem Artikel teilen wir Ihnen unsere hilfreichsten Tipps, wie Sie Ihr Baby länger zum Nickerchen bringen können, sowie Ihre am häufigsten gestellten Fragen zur Verbesserung des Schlaf- und Schlafverhaltens bei Babys.

Kurze Nickerchen vs. lange Nickerchen

Es gibt eine klare Linie zwischen einem kurzen Nickerchen und einem langen Nickerchen. Im Allgemeinen sind kürzere Sitzungen weniger als 60 Minuten und längere sind mehr als eine Stunde. Jedes Baby ist anders (offensichtlich), aber es gibt ein paar allgemeine Regeln, die man im Hinterkopf behalten sollte, um herauszufinden, ob man das Baby genug schlafen lässt oder sich die Zeit rauher macht, als es sein muss.

Das erste, was zu beachten ist, ist, dass es für Neugeborene völlig normal ist, kurze Katzenspiele bis etwa im Alter von drei bis vier Monaten zu nehmen. Sie müssen häufig essen und sie passen sich immer noch ihrer neuen Umgebung an. Lass sie Nickerchen machen, wenn sie es brauchen, und kümmere dich um ihre Bedürfnisse, wenn sie wach sind. Sie brauchen uns das aber nicht zu sagen. Du kennst das Zeug schon.

Sobald Ihr Kind jedoch etwa fünf bis sechs Monate alt ist, ist es an der Zeit, über einen Zeitplan nachzudenken. Sie sollten zwei bis vier geplante Schläfchen am Tag nehmen, und sie sollten lang sein. Wenn sie älter werden, werden sie beginnen, diese Schlafphasen im Schlaf zu konsolidieren, und irgendwann im Alter zwischen 12 und 18 Monaten werden sie natürlich zu einem langen Nickerchen pro Tag herunterkommen.

Vorteile von Naps für Babys und Kleinkinder

Lernen

Genau wie Erwachsene nutzen Babys Gehirne die Zeit, die sie schlafen, um Informationen zu verarbeiten und zu konsolidieren. Sowohl Kinder als auch Erwachsene haben bei Tests bessere Ergebnisse erzielt, nachdem sie ein Nickerchen gemacht haben. Das gleiche Prinzip funktioniert für das Gedächtnis.

Diese Studie zeigte, dass, wenn Sie einem Kleinkind Informationen beibrachten, diese unmittelbar danach ein Nickerchen machen und dann am nächsten Tag testen sollten; sie zeigten eine bessere kognitive Leistung. Noch überzeugender ist, dass sowohl die Kontroll- als auch die Testgruppe der Säuglinge beide in der Nacht zuvor gut geschlafen haben. Der einzige messbare Unterschied ist, dass die Babys, die in den Tests ausgezeichnet waren, eine Stunde plus Nickerchen während des Tages hatten.

Wachstum

Babys und Kleinkinder wachsen und entwickeln sich schnell. Hast du jemals gedacht, dass es so aussieht, als ob deine Kleine über Nacht ein paar Zentimeter zugenommen hätte?

Um ihr volles Wachstumspotenzial zu erreichen, brauchen Babys viel Schlaf. Dies beinhaltet regelmäßige und lange tagsüber Nickerchen. In den tiefen Phasen des Schlafes findet Wachstum und Gewebereparatur statt. Wenn Ihr Kind oder Kleinkind nur kurzes Nickerchen bekommt, wird ihm diese lebenswichtige Zeit entzogen.

Verhalten

Ja, ein schlafarmes Kind ist ein mürrisches Kind. Derselbe Grundsatz gilt auch für Erwachsene, daher überrascht diese Offenbarung nicht. Aber wenn dein Baby mitten im Supermarkt schreit und heult, ist das nicht nur ein Zeichen dafür, dass sie müde sind. es ist ein Signal, dass sie übermüdet sind.

Langes Nickerchen macht dein Kind nicht nur mürrischer, sondern du wirst auch feststellen, dass es nicht so stark auf glückliche Ereignisse reagiert, wenn es keinen Schlaf gibt. Wenn Sie sicherstellen möchten, dass Sie und Ihr kleiner Säugling die glücklichen Momente des Lebens in vollen Zügen genießen, sollten Sie lange Nickerchen-Sitzungen zur Priorität machen.

Sich ausruhen

Ein ruhendes Kind ist ein gut angepasstes Kind. Erinnere dich, diese Welt ist neu für deinen Kleinen. Jeden Tag sehen sie sich neuen Umgebungen, Reizen und Herausforderungen gegenüber, die mentale Energie zur Verarbeitung und Handhabung benötigen. Wenn Sie sich tagsüber ausreichend ausruhen, werden Sie feststellen, dass die kleinen Hindernisse, mit denen Ihr Baby während des Tages konfrontiert ist, zu Lernerfahrungen werden können, die ihnen beim Wachsen helfen, anstatt für eine Kernschmelze zu sorgen.

Besser schlafen in der Nacht

Viele neue Eltern machen den Fehler zu denken, dass, wenn sie sicherstellen, dass ihr kleines Kind mehr müde ist, wenn es Zeit für das Bett ist, dass es ihnen leichter macht, sich einzuschläfern. Ironischerweise ist das Gegenteil der Fall. Wenn einem Kind während des Tages der Schlaf entzogen wird, sind sie nachts so übermüdet, dass sie pingelig, unruhig und reizbar sind.

Die zusätzliche Grummeligkeit, die sie erleben, macht es eher zu einem Alptraum als zu einer friedlichen Familienzusammenführung.

Tipps für längere Kleinkinder Nickerchen

Kenne die Schlafmuster deines Babys

Sie sollten sowohl auf die Uhr als auch auf die Signale Ihres Babys achten. Wenn Ihr Baby Anzeichen von Müdigkeit wie Gähnen, Reiben der Augen oder Schläfrigkeit zeigt, ist es Zeit für ein Nickerchen. Reagiere schnell und bringe sie an ihren vorgesehenen Schlafplatz, idealerweise in ihre Krippe ohne Ablenkungen wie Spielzeug oder Decken.

Innerhalb kürzester Zeit kennen Sie den Zeitplan Ihres Babys und können entsprechend planen.

Erstellen Sie eine Schlafroutine

Genau wie Erwachsene haben Schlafenszeit Routinen, die unsere Körper für Bett betteln, können Sie das gleiche für Babys tun, um sie für den Schlaf zu trainieren. Ob es eine Gute-Nacht-Geschichte, eine Kuschelsitzung oder der Wechsel in bequeme Loungewear ist, wird Ihr Kind beginnen, diese Aktivitäten mit Schlaf zu verbinden, die sie in der Nacht zum Kinderspiel machen wird.

Verhindere Faktoren, die ihn wecken könnten

Laute Geräusche, bellende Welpen, Sirenen, klingelnde Telefone, die Türklingel oder ein dröhnendes Fernsehen können allesamt den Schlafplan eines Babys zerstören. Während Sie nicht die totale Stille sicherstellen können, kontrollieren Sie, was Sie können. Stellen Sie Ihr Telefon auf lautlos oder vibrieren Sie, schließen Sie die Schlafzimmertür Ihres Babys (verwenden Sie einen Babyphone) und halten Sie den Raum auf einer angenehmen Temperatur, um den längsten, ununterbrochenen Schlaf zu gewährleisten.

Bieten Sie einen Snack oder eine Mahlzeit vor dem Nickerchen an

Babys und Kleinkinder wachsen schnell, und manchmal scheint es, als wäre ihr Magen eine bodenlose Grube. Ernsthaft, wohin geht das ganze Essen?

Wenn dein Kind hungrig ist, werden sie nicht einschlafen können. Auch wenn sie es schaffen, einzuschlafen, kann ein Hungerschmerz oder ein knurrender Bauch sie vorzeitig aufwecken. Stellen Sie sicher, dass Sie vor der Mittagspause einen kleinen Snack zur Verfügung stellen und geben Sie ihnen Zeit, zu verdauen, bevor Sie sie niederlegen.

Vermeiden Sie die Bildschirmzeit

So verlockend es auch sein mag, dass sie einen Zeichentrickfilm auf einem iPad oder Fernseher sehen, Sie sollten jede Bildschirmzeit vor einem Nickerchen vermeiden. Ihre jungen Köpfe sind sehr aktiv, und dieser Stimulus hält sie wahrscheinlich wach, auch nachdem Sie den Knopf ausgeschaltet haben.

Führen Sie weißes Rauschen ein

Wenn Ihr Zuhause unglaublich laut ist (Ihr Baby ist drei Uhr Mittagszeit, wenn die Schulkinder von nebenan entschieden haben, dass es Zeit ist, in der Garage zu üben), wollen Sie etwas, das den Lärm übertönt. Eine weiße Lärmmaschine könnte nur der Trick sein. Außerdem erzeugt es einen wummernden Klang, der an die Zeit des Babys im Mutterleib erinnert.

Balance zwischen Lärm und Stille

Du willst nicht, dass eine Heavy-Metal-Band in deinem Wohnzimmer spielt, aber totale Stille ist auch nicht die Antwort. Das letzte, was Sie brauchen, ist ein Baby, das nur dann zum Schlafen ausgebildet ist, wenn es ruhig ist. Die beste Sache zu tun ist, auf Ihre Geräuschpegel zu achten, aber streben nach einem gewissen Grad von Hintergrundgeräuschen im ganzen Haus.

Gleichgewicht zwischen Licht und Dunkelheit

Helles Licht und Sonnenschein können Ihr Baby wach halten, aber totale Dunkelheit könnte den Übergang vom Schlafen zum Wachen desorientieren. Ein dunkler Raum mit eingezogenen Vorhängen, der einen Hauch von Licht hereinlässt, ist eine ideale Balance, um den zirkadianen Rhythmus Ihres Kleinen synchron zu halten.

Häufig gestellte Fragen

Wann fangen Babys an, längere Nickerchen zu machen?

Jedes Baby ist anders, aber Sie werden feststellen, dass länger andauernde Nickerfolge im Bereich von vier bis sechs Monaten auftreten. Wenn Ihr Baby älter als sechs Monate ist und immer noch nach 30 bis 45 Minuten Nickerchen aufwacht, ist es Zeit, einige der Schlaf-Hacks zu verwenden, die wir in diesem Artikel erwähnt haben.

Was tun, wenn mein Baby früh aus einem Nickerchen erwacht?

Stellen Sie zunächst fest, ob Ihr Kind hellwach oder noch ein wenig schläfrig ist. Wenn sie hellwach sind, wird es nicht gut sein, wenn Sie versuchen, sie wieder in den Schlaf zu zwingen. Wenn sie jedoch immer noch ein wenig schläfrig sind, können Sie sie vielleicht in ihr Traumland zurückbringen. Es ist eine Option, sie zu schaukeln oder zu halten, bis sie zu dösen beginnen und sie zurück in ihre Wiege legen.

Möglicherweise müssen Sie den Raum verdunkeln, die Temperatur anpassen oder einen Schnuller anbieten.

Wenn Ihre Kleine durch die Windel gepinkelt hat und ausgewechselt werden muss, können Sie versuchen, sie nach einer Änderung wieder abzusetzen, aber seien Sie darauf vorbereitet, dass sie wach und aufmerksam sind.

Wo sollte mein Baby während des Tages schlafen?

Idealerweise sollte Ihr Baby während des Tages, an dem es nachts schläft, am selben Ort ruhen. Sonst wird das Schlaftraining so viel schwieriger. Widerstehen Sie der Versuchung, sie auf einer Schaukel einzuschlafen. Sobald sie zu dösen beginnen, bewege sie zu ihrem normalen Schlafplatz.

Ein gelegentliches Nickerchen in einem Kinderwagen oder Autositz ist nicht das Schlimmste auf der Welt, aber wenn man es zur Gewohnheit macht, wird die Schlafenszeit nachts schwieriger.

Wie viele Nickerchen benötigt mein Baby?

Sobald Ihr Baby sechs Monate alt ist, werden Sie feststellen, dass es zwei bis vier längere Nickerchen pro Tag benötigt. Vorher sollten sie häufiger und für kürzere Zeit schlafen. Sobald Ihr Kind das Alter von 12 Monaten erreicht hat, können Sie damit beginnen, es zu konsolidieren, und bis es 18 Monate alt ist, sollten Sie sich auf eins pro Tag verlassen.

Auch dies sind allgemeine Regeln. Denken Sie daran, dass jedes Kind anders ist. Bitte konsultieren Sie Ihren Kinderarzt, wenn Sie weitere Bedenken haben.

Fazit

Okay, Eltern, du hast das! Auch wenn das Schlafmuster Ihres Babys wie ein Rätsel erscheint, vor allem, weil es noch nicht sprechen kann und Ihnen sagt, was Ihnen in den Sinn kommt, werden Sie feststellen, dass die Dinge einfacher werden, wenn Sie die besten Praktiken kennen. Mit der Zeit werden Sie und Ihr Baby anfangen, eine Routine zu entwickeln, die für Sie beide angenehm ist. Halte durch!

Tags:

Wenn ich nicht gerade mehr über das schlafen lerne, bin ich meistens zusammen mit meinem Mann und engen Freunden unterwegs. Ich liebe Unternehmertum und lerne, wie man sich täglich verbessert. Wir haben nur ein Leben und ich möchte es zum bestmöglichen machen. Ich hoffe, dass jeder, der unsere Seite findet, einen neuen Schlafansatz verfolgt. Die Welt muss aufhören, darüber nachzudenken, als etwas, "was wir einfach tun", sondern etwas, das uns "jeden Tag" ermöglicht.

Teile Deine Meinung

Hinterlasse einen Kommentar

Teilen
Twittern
Pin
0 Shares