6 Tipps zur Reinigung einer Kaltschaummatratze

Kaltschaum-Matratze Reinigen

Ihre Kaltschaum-Matratze ist eine große Investition, deshalb ist es wichtig, dass Sie wissen, wie man sie richtig pflegt. Eine regelmäßige Reinigung Ihrer Matratze kann ihre Lebensdauer verlängern und sie frei von Allergenen, Gerüchen und Schmutz halten. Lesen Sie weiter, um hilfreiche Tipps und praktische Tipps zu erhalten, die Ihre Kaltschaummatratze über Jahre hinweg in hervorragendem Zustand halten.

Bei der Reinigung von Kaltschaum mit Gedächtnisfunktion sollten Sie stets die mitgelieferten Pflegehinweise beachten. Befolgen Sie keine der folgenden Tipps, wenn sie von den Anweisungen des Herstellers abweichen.

1. Entfernen von Schmutz, Fusseln und Haaren mit einem Staubsauger.

Eine regelmäßige Reinigung der Matratze beseitigt unerwünschte Haare, Schmutz, Fusseln und andere Verschmutzungen. Diese Dinge können in Ihre Matratze eindringen und den Schaumstoff dauerhaft beschädigen, wenn sie vernachlässigt werden. Wann immer Sie Ihre Bettlaken wechseln, fegen Sie mit einem Handstaubsauger oder einem Standstaubsauger mit Bürstenaufsatz über die Oberfläche und die Seiten Ihrer Matratze.

Tipp: Einige Matratzen mit Gedächtnisschaum haben kleine Risse in ihren Bezügen. Achten Sie darauf, dass Sie beim Reinigen mit dem Staubsauger in diese Schlitze und Ritzen greifen.

2. Reinigen Sie Flecken mit einer selbstgemachten Reinigungslösung für Kaltschaum.

Sollte Ihre Matratze jemals Flecken bekommen, reinigen Sie sie mit einer milden Stofflösung. Füllen Sie eine Sprühflasche mit einem 1/2 Becher Stoffreiniger und 1 Becher Wasser. Verwenden Sie keine Bleichmittel. Schütteln Sie die Flasche kurz, um sicherzustellen, dass der Reiniger vollständig vermischt ist, und sprühen Sie dann den Fleck ein, bis Sie ihn vollständig bedeckt haben. Achten Sie darauf, dass Sie nicht mehr Lösung sprühen, als Sie benötigen. Memory-Schaum ist im Wesentlichen ein großer Schwamm, daher kann es sehr lange dauern, bis er trocknet, wenn er zu nass wird.

Nehmen Sie als Nächstes einen Lappen und schrubben Sie den Fleck mit kleinen, kreisenden Bewegungen sanft ab. Schrubben Sie nicht zu stark, sonst drücken Sie Ihre Reinigungslösung weiter in den Schaum, als Sie brauchen.

Nachdem der Fleck entfernt wurde, wischen Sie den Fleck mit einem feuchten Lappen ab, um überschüssige Lösung zu entfernen, und lassen Sie ihn vollständig trocknen, bevor Sie Ihr Laken wieder auf das Bett legen.

Tipp: Je schneller Sie einen Fleck reinigen, desto leichter ist er zu entfernen. Wenn immer möglich, lassen Sie Flecken in Ihrer Kaltschaummatratze erst trocknen, wenn Sie zu ihnen kommen.

3. Bei hartnäckigen Flecken eine Essiglösung verwenden

Wenn Sie große Schwierigkeiten mit einem außergewöhnlich hartnäckigen Fleck haben, können Sie versuchen, ihn mit etwas Stärkerem als der oben genannten Stofflösung zu reinigen. Füllen Sie eine Sprühflasche mit 1/4 Tasse weißem Essig und 3/4 Tasse Wasser. Schütteln Sie die Flasche gut und sprühen Sie dann die Lösung auf den Fleck. Schrubben Sie den Fleck vorsichtig ab und wischen Sie die überschüssige Lösung mit einem feuchten Lappen weg. Lassen Sie den Fleck trocknen, bevor Sie die Laken wieder auflegen.

Tipp: Einige Leute empfehlen, bei hartnäckigen Flecken eine Wasserstoffperoxidlösung zu verwenden. Das kann funktionieren, ist aber riskant, weil Wasserstoffperoxid Stoffe und Memory-Schaum beschädigen oder verfärben kann.

Suchen Sie eine neue Kaltschaummatratze? Lesen sie hier unseren Test!

4. Urin mit weißem Essig und Backpulver aus der Kaltschaummatratze entfernen

Wenn Ihr Kleinkind oder Welpe in der Töpfchenausbildung ein Bettnässerproblem hat, können diese Flecken sehr schwer zu reinigen sein, weil Kaltschaum so saugfähig ist. Handeln Sie schnell, um bleibende Schäden zu vermeiden.

Verwenden Sie zunächst Papierhandtücher, um so viel Urin wie möglich zu absorbieren. Werfen Sie die Handtücher weg, sobald sie gesättigt sind. Wiederholen Sie den Vorgang, bis Sie so viel Flüssigkeit wie möglich absorbiert haben.

Decken Sie dann den betroffenen Bereich mit weissem Essig aus einer Sprühflasche ab und verwenden Sie dann Papiertücher, um den Essig aufzunehmen.

Zuletzt bedecken Sie die Stelle mit Backpulver und lassen sie stehen. Nach 8-10 Stunden saugen Sie das Backpulver ab. Vergewissern Sie sich, dass die Stelle vollständig trocken ist, bevor Sie die Blätter wieder auflegen.

Tipp: Wenn Sie den Fleck erfolgreich entfernt haben, Ihre Matratze aber immer noch schlecht riecht, versuchen Sie, sie für einige Stunden in die Sonne zu legen. Die Sonneneinstrahlung kann helfen, die Matratze zu desodorieren. Legen Sie die Matratze auf eine Plane, damit sie nicht schmutzig wird. Weitere Tipps finden Sie in unserem Leitfaden über die Reinigung von Urinflecken auf einer Matratze.

5. Trocknen Sie Ihre Schaumstoffmatratze schnell mit einem Ventilator oder Haartrockner

Wann immer man Gedächtnisschaum nass wird, möchte man ihn schnell trocknen. Verwenden Sie einen kleinen Ventilator oder einen Haartrockner bei niedriger Temperatur, um die Kaltschaummatratze so weit wie möglich zu trocknen, und lassen Sie sie dann an einem gut belüfteten Ort trocknen. Es kann ein bis zwei Tage dauern, bis der Schaumstoff mit Formgedächtnis vollständig getrocknet ist. Sie können den Haartrockner oder Ventilator alle paar Stunden benutzen, um den Trocknungsprozess zu unterstützen.

Tipp: Verwenden Sie nicht die Hochtemperatur-Einstellung Ihres Haartrockners, um den Schaumstoff mit Formgedächtnis zu trocknen. Außerdem sollten Sie den Haartrockner nicht länger als ein paar Minuten am Stück benutzen. Übermäßige Hitze kann dazu führen, dass sich der Schaumstoff mit Formgedächtnis zusammenzieht.

6. Wie Sie Ihre Schaumstoff Matratze mit Formgedächtnis sauber halten

Der erste Schritt in der Pflege von Gedächtnisschaum ist die Prävention. Gedächtnisschaummatratzen, die von Kleinkindern oder Haustieren benutzt werden, sollten Sie immer mit einem wasserdichten Matratzenschoner abdecken. Ein wasserdichter Bezug kann auch Flecken von verschütteten Snacks und Getränken verhindern, die sich irgendwie ins Bett eingeschlichen haben.

Weiterlesen: Finden sie die besten Matratzen in unserem Test

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Warum sollte Ich meine Matratze Reinigen?

Die regelmäßige Reinigung Ihrer Matratze ist wichtig, um die Ansammlung von Hausstaubmilben und abgestorbenen Hautzellen zu verhindern. Eine saubere Matratze trägt auch dazu bei, einen guten Schlaf zu fördern.

Wie bekommt man unerwünschte Gerüche aus einer Kaltschaummatratze heraus?

Stellen Sie eine Schale mit weißem Essig in den Raum, um den Geruch aus der Luft zu entfernen; wenn die Matratze ausgast, werden die Luftgerüche absorbiert. Wenn Sie den Essiggeruch nicht mögen, stellen Sie den Essig ins Zimmer und lassen Sie ihn den ganzen Tag über draußen stehen, während Sie weg sind, und kippen Sie den Essig vor dem Schlafengehen in den Abfluss.

Können Hausstaubmilben in einer Kaltschaummatratze überleben?

Staubmilben sind keine Insekten, sondern Spinnentiere. Sie gehören zur Familie der Spinnentiere und sind sehr winzig. Man kann sie einatmen, und wenn man schläft, können sie den Körper bedecken. Also ja, sie können überall dort leben, wo Sie schlafen, einschließlich Matratzen und Kissen aus Kaltschaum.

Fazit

Manchmal lässt sich die Kaltschaummatratze einfach nicht retten. Die absorbierenden Eigenschaften von Gedächtnisschaum können es fast unmöglich machen, außergewöhnlich große, stinkende oder dunkle Flecken zu entfernen. Wenn die oben genannten Methoden in Ihrer Situation nicht funktionieren, ist es vielleicht an der Zeit, über einen Austausch der Schaumstoffmatratze nachzudenken, anstatt zu versuchen, sie zu reinigen.

Verwandte Beiträge
Do NOT follow this link or you will be banned from the site! Scroll Up